Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Berlins Elefantenbaby heißt Edgar
Brandenburg Berlins Elefantenbaby heißt Edgar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 18.01.2016
Das Elefantenbaby heißt Edgar. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Das zwei Wochen alte Elefantenbaby im Berliner Tierpark heißt Edgar. Das teilte der Zoo am Montag auf seiner Internetseite mit.

Bis Sonntag waren demnach knapp 4000 Namensvorschläge beim Kinderradio Teddy eingereicht worden, das die Patenschaft für den kleinen Elefanten übernommen hat.

Eine vierköpfige Jury aus Tierpark- und Radiovertretern hatte daraus dann den endgültigen Namen ausgewählt. „Mit Edgar ist definitiv ein sehr passender Name für unseren Neujahrsnachwuchs gefunden worden“, sagte Tierparkdirektor Andreas Knieriem.

Der Dickhäuter war in der Silvesternacht überraschend früh und ohne menschliche Hilfe auf die Welt gekommen.

Nach Auskunft des Tierparks entwickelt sich der kleine Dickhäuter prächtig. Er habe seit seiner Geburt bereits rund 20 Kilogramm zugenommen.

Edgar ist ein Asiatischer Elefant. In freier Wildbahn ist dieser Elefant kaum noch anzutreffen.

Von dpa

Polizei Razzia in Brandenburg, Berlin und Sachsen - Drogendealer rammt drei Polizeiautos

Fahndungserfolg für die Polizei: Bei einer groß angelegten Drogenrazzia im Auftrag der Staatsanwaltschaft Potsdam wurden am Wochenende vier Männer festgenommen, darunter in Potsdam und Großbeeren (Teltow-Fläming). Die Polizei konnte zudem kiloweise Amphetamine, Marihuana und unverzollte Zigaretten sicherstellen.

18.01.2016
Polizei Unfallbilanz für Brandenburg - 22-Jährige stirbt am Baum

Am Wochenende ist in Brandenburg eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Die junge Frau war in der Nähe von Cottbus ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt.

18.01.2016

Mehr Umsatz, mehr Gäste im Filmpark Babelsberg und der dazu gehörenden Metropolis-Halle: Rund 320 000 Besucher – 5000 mehr als 2014 – strömten laut Betreiber Friedhelm Schatz in der zurückliegenden Saison auf das einstige Defa-Studiogelände an der Großbeerenstraße. Die neue Saison lockt mit neuen Attraktionen.

20.01.2016
Anzeige