Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Bewährungsstrafe für falschen Tierarzt

Berlin Bewährungsstrafe für falschen Tierarzt

Er hatte sich fast drei Jahre lang illegal als Tierarzt ausgegeben, obwohl er seine Approbation wegen „Unwürdigkeit“ verloren hatte. Am Dienstag ist ein 50-jähriger Berliner deswegen zu 14 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Voriger Artikel
Brandenburg hat "Meerweh"
Nächster Artikel
Straßenausbau: Künftig Geld vom Finanzamt zurück?

Der Mann wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Berlin. Weil er trotz entzogener Zulassung als Tierarzt jahrelang praktiziert hatte, ist ein 50-Jähriger zu 14 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten sprach den Veterinärmediziner des gewerbsmäßigen Betrugs in 18 Fällen sowie des Missbrauchs von Titeln schuldig. Der Angeklagte sei unter anderem im Internet als angeblicher Nottierarzt aufgetreten, obwohl er seine Approbation wegen „Unwürdigkeit“ verloren hatte, begründete die Richterin. Fast drei Jahre lang habe er bis März 2017 illegal praktiziert und Tierhalter getäuscht. Der 50-Jährige hatte gestanden. Seine beiden Anwälte erklärten, er sei ein überzeugter Tierheiler.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg