Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Bewährungsstrafe für falschen Tierarzt
Brandenburg Bewährungsstrafe für falschen Tierarzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 22.08.2017
Der Mann wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Berlin

Weil er trotz entzogener Zulassung als Tierarzt jahrelang praktiziert hatte, ist ein 50-Jähriger zu 14 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten sprach den Veterinärmediziner des gewerbsmäßigen Betrugs in 18 Fällen sowie des Missbrauchs von Titeln schuldig. Der Angeklagte sei unter anderem im Internet als angeblicher Nottierarzt aufgetreten, obwohl er seine Approbation wegen „Unwürdigkeit“ verloren hatte, begründete die Richterin. Fast drei Jahre lang habe er bis März 2017 illegal praktiziert und Tierhalter getäuscht. Der 50-Jährige hatte gestanden. Seine beiden Anwälte erklärten, er sei ein überzeugter Tierheiler.

Von dpa

Brandenburg Verkehrssünder in Brandenburg - „Wir wollen keinen Blitzerwahnsinn“

48,7 Millionen Euro haben Temposünder im vergangenen Jahr an die Landeskasse überwiesen. Nur Geldmacherei oder werden Brandenburgs Straßen durch Verkehrskontrollen und Blitzeroffensiven sicherer? Die Gewerkschaft der Polizei und der ADAC üben Kritik.

21.04.2018
Brandenburg Verkehrsstatistik erstes Halbjahr 2017 - Brandenburgs traurige Spitzenposition

Der Berliner Straßenverkehr ist im Vergleich zu anderen Bundesländern sehr sicher. Es gibt zwar viele Unfälle, aber vor allem Blechschäden. Zudem wurden weniger tödliche Unfälle gezählt. In Brandenburg ist der Trend aber negativ – und die Gesamtzahl viel schlechter als in Berlin. Bezogen auf die Einwohnerzahl, nimmt Brandenburg sogar den Spitzenplatz ein.

22.08.2017
Brandenburg Verkehr zwischen Berlin und Potsdam gestört - Kabeldiebstahl sorgt für S-Bahn-Chaos

Kabeldiebe und ein kaputter Zug in Berlin haben am Dienstagmorgen Pendler vor große Schwierigkeiten gestellt. Der S-Bahn-Verkehr rund um und in Berlin war massiv gestört.

22.08.2017
Anzeige