Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Beziehungsdrama: Ehemann tötet Ehefrau
Brandenburg Beziehungsdrama: Ehemann tötet Ehefrau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 16.11.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Senftenberg

Ein Streit zwischen einem Ehepaar ist in Senftenberg tödlich geendet. Eine 27-Jährige war zunächst aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses gestürzt. Ihr 31 Jahre alter Ehemann hatte sie nach einer vorangegangenen körperlichen Auseinandersetzung in der Wohnung in Senftenberg am Montagabend gegen 21.35 Uhr aus Fenster im zweiten Stock gestoßen – in der Absicht sie zu töten. Doch seine Ehefrau überlebte den Aufprall vor dem Hauseingang. Sie soll etwa 8 Meter in die Tiefe gestürzt sein.

Dann griff der Mann zu einem Klappmesser. Er verließ die Wohnung und ging direkt aus seine am Boden liegende Frau zu, stach zu. „Er schnitt ihr mindestens zweimal in den Hals, um ihr nun auf diese Weise das Leben zu nehmen“, teilten Polizei und die Staatsanwaltschaft Cottbus in einer gemeinsamen Pressemitteilung am Dienstag mit. Nach Medieninformationen soll er ihr die Kehle durchgeschnitten haben. Sie hatte keine Chance zu Überleben, erlag noch am Tatort den schweren Verletzungen.

Offenbar war der Mann mit russischer Staatsangehörigkeit ausgerastet, weil er seiner Frau unterstellte, sie habe ihn mit anderen Männern betrogen. Der Täter wurde festgenommen. Wegen Totschlags sitzt er nun in Untersuchungshaft.

Von MAZonline

Brandenburg 23 Jahre nach dem Tod einer 16-Jährigen aus Bad Belzig - Mordfall Andrea Lohagen ist aufgeklärt

Vor mehr als 20 Jahren ist Andrea Lohagen auf dem Weg zu einem Jugendtreff im heutigen Bad Belzig spurlos verschwunden. Erst Jahre später fand man ihre Leiche – nur wenige Meter vom Treff entfernt. Nun haben Polizei und Staatsanwalt den Mordfall mit großer Wahrscheinlichkeit aufgeklärt. Doch es bleiben viele Fragen offen.

15.11.2016

Ein beeindruckendes Naturphänomen war am Montagabend am Brandenburger Himmel zu bestaunen: Der Mond kam mit rund 356.509 Kilometern Distanz der Erde so nah wie selten. Das hat viele unserer Leser zum fotografieren inspiriert. Wir haben die Fotos in einer Bildergalerie zusammengefasst.

17.11.2016

Weil der Gutachter im April nicht alle offenen Fragen der Richter verlässlich beantworten und nicht binnen einer Drei-Wochen-Frist nachliefern konnte, platzte der Hilpert-Prozess. Jetzt hat der Gutachter 1600 Rechnungen analysiert und kam zu einer höheren Schadenssumme als zunächst angenommen.

15.11.2016
Anzeige