Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Blitzeinschlag bremst S-Bahnen aus

S7 und S2 fahren Montagmorgen eingeschränkt Blitzeinschlag bremst S-Bahnen aus

Blitzeinschlag bei der S-Bahn mit Folgen: Signalstörungen führen am Montagmorgen bei der Berliner S-Bahn zu Verspätungen auf zwei Linien. Betroffen sind Linien nach Brandenburg: die S7 zwischen Potsdam und Ahrensfelde und die S2, die zwischen Blankenfelde und Bernau verkehrt. Es kommt zu Ausfällen und Verspätungen.

Voriger Artikel
100.000 Menschen machen eine Landpartie
Nächster Artikel
ICE-Geiselnehmer unter Terrorismus-Verdacht
Quelle: Bernd Gartenschläger

Berlin. Signalstörungen haben am Montagmorgen bei der Berliner S-Bahn zu Verspätungen auf zwei Linien geführt. Betroffen sind zwei Linien nach Brandenburg: die S7 zwischen Potsdam und Ahrensfelde und die S2, die zwischen Blankenfelde und Bernau verkehrt.

Die Züge der S7 fuhren zwischen Marzahn und Ahrensfelde nur alle 20 Minuten, wie die S-Bahn Berlin GmbH mitteilte. Ab Potsdam gab es zwischen 7 und 8 Uhr sogar nur einen 30-Minuten-Takt.

Zu Verspätungen kam es wegen einer Signalstörung auch auf der Linie S2 zwischen Lichtenrade und Mahlow.

Nach Auskunft der S-Bahn hatte ein Blitzeinschlag die Signalstörungen ausgelöst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg