Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Bombenfund: A15 bis Montag gesperrt
Brandenburg Bombenfund: A15 bis Montag gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 09.04.2016
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Roggosen

Wegen eines Bombenblindgängers bleibt die Autobahn 15 zwischen Roggosen und Forst (Spree-Neiße-Kreis) bis zum Montag in beide Richtungen gesperrt. Dann soll der Blindgänger mit Bergungsgerät freigelegt und gesprengt werden. Arbeiter waren bei Bauarbeiten am Freitag auf die Bombe gestoßen. Bisherige Versuche, den Blindgänger zu sprengen, waren nicht erfolgreich.

Bombenentschärfung stellt Experten vor schwierige Aufgabe

Laut der Lausitzer Rundschau liegt die Bombe drei bis fünf Meter unter der Erde. Die Bombe unschädlich zu machen, stellt die Experten vor eine schwere Aufgabe. Denn der Sprengkörper muss angebohrt werden. Außerdem könnte er durch die misslungenen Entschärfungsversuche beschädigt sein.

Dass bei einer Sprengung ein Schaden entstehen wird ist klar. Ein Mitarbeiter der Landesstraßenbetriebs sagte zur Lausitzer Rundschau, dass man einem ordentlichen Schaden ausgehen müsse. Auf eine Höhe wollte er sich nicht festlegen.

Umleitung über eine Landstraße

Die Autobahn wird noch bis mindestens Montag auf einem etwa zehn Kilometer langen Teilstück gesperrt sein. Für viele Autofahrer dürfte das zum Problem werden. Denn die A15 ist eine wichtige Verbindungsstrecke von und nach Polen. Der Verkehr auf der Ost-West-Verbindung wird über die Landesstraße 49 umgeleitet. Auch der Lkw-Verkehr dort lang fahren. Das bedeutet für die kleinen Ortschaften zwischen Forst und Roggosen eine erhebliche Lärmbelastung in den kommenden Tagen.

Von MAZonline

Brandenburg Tschechisches Unternehmen EPH kauft Kohlesparte - Käufer für Lausitzer Braunkohle gefunden

Dass Vattenfall seine Braunkohle-Sparte in der Lausitz verkaufen will, steht schon lange fest. Jetzt scheint es einen Käufer zu geben, das tschechische Unternehmen EPH. Insider gehen von einer Einigung mit dem schwedischen Energieriesen Vattenfall aus. Unter Experten herrscht Skepsis, ob der Verkauf auch gut für die Lausitz ist.

09.04.2016
Brandenburg Serie: Bier in Brandenburg - Das Reinheitsgebot ist nicht alles

Wenn einem das Bier nicht schmeckt, braut man eben selbst welches! Der Brandenburger Gernot Brätz betreibt seit 1997 die älteste Hausbrauerei des Landes. Das Reinheitsgebot ist ihm dabei nicht immer das wichtigste, auf den Geschmack kommt es an.

08.04.2016

Alle Jahre wieder widmet sich das Kulturland Brandenburg einem Thema. 2016 stehen 34 Projekte zum Thema „Handwerk zwischen gestern & übermorgen“ auf dem Programm. Welche das sind, verrät eine Broschüre, die gestern in Berlin vorgestellt wurde.

08.04.2016
Anzeige