Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brand in Vetschau: Feuerwehr sucht Glutnester
Brandenburg Brand in Vetschau: Feuerwehr sucht Glutnester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 29.06.2016
Quelle: Feuerwehr Vetschau
Anzeige
Vetschau

Nach dem Großbrand in einem Agrarbetrieb in Vetschau sucht die Feuerwehr an der abgebrannten Lagerhalle noch nach Glutnestern. „Es sind noch elf Kräfte mit vier Einsatzwagen vor Ort“, sagte ein Sprecher der Leitstelle Lausitz am Mittwoch. „Die Schuttreste werden auseinandergezogen und im Bedarfsfall gelöscht.“ Der Einsatz werde voraussichtlich im Laufe des Mittwochs beendet.

Die Lagerhalle war am Montag aus unbekannter Ursache in Brand geraten. Drei Angestellte des Betriebs wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere hunderttausend Euro.

Unterdessen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es werde geprüft, ob es Hinweise auf einen technischen Defekt oder auf Brandstiftung gebe, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Süd. Dafür hätten Ermittler des Landeskriminalamtes am Dienstag am Brandort Spuren gesichert.

Von dpa

Schlechter Scherz oder beträchtliche Lohnerhöhung? Der Mindestlohn steigt 2017 um 34 Cent. Immerhin ein Lohnplus um vier Prozent. Doch das könnte die Betriebe in Ostdeutschland vor Probleme stellen. Es geht um die Frage, wo das Geld herkommen soll. MAZ-Redakteur Torsten Gellner blickt auf das Experiment Mindestlohn. Ein Kommentar.

29.06.2016
Brandenburg Mordprozess in Potsdam - Die bizarre Welt des Silvio S.

Der mutmaßliche Kindermörder Silvio S. hortete in seiner Wohnung in Kaltenborn (Teltow-Fläming) Kinderkleider, massenweise Babyfotos, Puppen, Sexspielzeug, Handschellen. Offenbar war er besessen davon, ein Kind zu entführen und zu missbrauchen. Selbst hartgesottene Ermittler lässt das nicht kalt.

29.06.2016

Geringverdiener erhalten ab nächstem Jahr mehr Geld. Der gesetzliche Mindestlohn steigt ab Januar 2017 von derzeit 8,50 Euro auf 8,84 Euro brutto pro Stunde. Für einen Vollzeitjob bedeutet die Anhebung ein monatliches Lohnplus von 54 bis 58 Euro. In Brandenburg profitieren viele von der Regelung.

29.06.2016
Anzeige