Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Brandanschlag auf Flüchtlingswohnung

Junge Familie entkommt Feuer Brandanschlag auf Flüchtlingswohnung

Eine junge Mutter und ihre kleinen Kinder sind am Samstagabend Opfer eines Brandanschlags geworden. Sie lagen schon im Bett, als sie der beißende Rauchgeruch weckte. Unbekannte Täter hatten ein Feuer vor der Wohnungstür gelegt – bislang fehlt jede Spur.

Pariser Straße, Brandenburg/Havel 52.4279478 12.5251391
Google Map of 52.4279478,12.5251391
Pariser Straße, Brandenburg/Havel Mehr Infos
Nächster Artikel
Buga-Gelände wegen Sturm geschlossen

Am Samstagabend hat es vor einer Flüchtlingswohnung in Brandenburg/Havel gebrannt.

Quelle: ZB

Brandenburg/Havel. Eine junge Flüchtlingsfamilie aus Inguschetien ist in Brandenburg an der Havel Opfer eines mutmaßlich rechtsextrem motivierten Brandanschlags geworden. Unbekannte legten am Samstagabend ein Feuer vor der Wohnung, in der sich zum Tatzeitpunkt eine 24-Jährige und ihre zwei fünf und zwei Jahre alten Töchter befanden. Sie leben mit dem Vater und einem weiteren Kind in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Görden.

Die Täter hatten eine Zeitung mit Brandbeschleuniger getränkt und angezündet, teilte die Polizeidirektion West am Sonntagvormittag mit. Von ihnen fehlt bislang jede Spur. Sie waren nach ersten Ermittlungen durch den offen stehenden Hauseingang in das Gebäude gelangt.

Die junge Mutter wurde im Schlaf durch den Rauchgeruch geweckt und alarmierte ihren 27 Jahre alten Mann, der das Feuer mit Wasser löschte. Türrahmen und Türblatt der Wohnung in der ersten Etage wurden laut Polizei beschädigt, verletzt wurde niemand.

Von Bastian Pauly

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg