Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Grippewelle erreicht Höchststand – zwei Tote
Brandenburg Grippewelle erreicht Höchststand – zwei Tote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 08.03.2018
Grundausstattung bei Grippe und Erkältung: Nasenspray, Halstabletten und Papiertaschentücher Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die Grippewelle in Brandenburg hat einen neuen Höchststand seit Beginn der Zählungen im Jahr 2001 erreicht. Seit Anfang Januar wurden bereits 4471 Fälle gemeldet, wie das Potsdamer Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. Zudem kamen zwei Menschen durch Grippe ums Leben.

Zehn Tipps – so schützen Sie sich vor Grippe

Allein in der neunten Kalenderwoche kamen 1147 neue Fälle dazu. In der Vorwoche waren nach aktualisierten Angaben 937 Fälle gemeldet worden. Zum Vergleich: In dem bereits schweren Grippejahr 2017 wurden 4130 Fälle erfasst - die meisten davon zu Anfang des Jahres. In der Saison 2016/17 waren sechs Todesfälle zu beklagen.

Grippe wird oft mit einem harmlosen Infekt verwechselt

Die Behörden gehen davon aus, dass zahlreiche Influenza-Erkrankungen nicht gemeldet werden, weil nicht immer ein Labor eingeschaltet wird. Wird eine Grippe im Labor festgestellt, muss sie aber den Behörden angezeigt werden. Die echte Grippe wird von Viren hervorgerufen. Sie sollte nicht mit dem meist harmlosen grippalen Infekt verwechselt werden, der mit Schnupfen und Husten verbunden ist.

Regionale Schwerpunkte sind in diesem Jahr die Stadt Cottbus und der Landkreis Elbe-Elster. Besonders wenige Fälle gemessen an der Zahl der Einwohner gab es dagegen in den Landkreisen Märkisch-Oderland und in der Uckermark.

Von dpa

Brandenburg scheint ein gutes Pflaster für Lottospieler zu sein – im vergangenen Jahr haben zwei Tipper mehr als eine Million Euro abgeräumt. Einem Spieler aus dem Kreis Spree-Neiße ist der absolute Volltreffer gelungen, er hat den Jackpot geknackt und eine riesige Summe gewonnen.

08.03.2018

Die kreisfreien Städte in Brandenburg sind pro Kopf überdurchschnittlich hoch verschuldet.Die Pro-Kopf-Verschuldung in Brandenburger Kommunen lag 2016 durchschnittlich bei 2867 Euro liegt, erreicht Cottbus den negativen Spitzenwert von 6558 Euro Pro-Kopf-Verschuldung.

10.04.2018

Die Darsteller kommen aus Syrien, dem Iran, dem Libanon und elf anderen Ländern. Geflüchtete stehen ebenso auf der Bühne wie ausländische und einheimische Studierende der Universität Potsdam. Das Integrationstheater „Sanssouci avec Shakespeare“ spielt im Treffpunkt Freizeit Shakespeares „Kaufmann von Venedig“. Es geht um mehr als Schauspielkunst.

08.03.2018
Anzeige