Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburg: Lkw-Maut auf 9 Bundesstraßen
Brandenburg Brandenburg: Lkw-Maut auf 9 Bundesstraßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 29.06.2015
Ab 1. Juli gilt auf 6 Straßen in Brandenburg die Lkw-Maut.  Quelle: dpa
Anzeige
Berlin, Potsdam

 Auf bestimmten Abschnitten von neun Bundesstraßen, die durch Brandenburg führen, gilt ab 1. Juli Mautpflicht für Lastkraftwagen. Darüber informiert das Bundesverkehrsministerium (BMVI) in Berlin.

„Das Bundesfernstraßengesetz sieht eine Lkw-Maut für jene Bundesstraßenabschnitte vor, die mit zwei oder mehr Fahrstreifen je Fahrtrichtung ausgebaut sind“, erklärte eine Ministeriumssprecherin. Die Regelung gelte für Lastwagen ab einem Gewicht von zwölf Tonnen. Kontrolliert werde durch das Bundesamt für Güterverkehr (BAG). Die Maut gilt jeweils für beide Fahrtrichtungen.

Zur Maut-Karte für ganz Deutschland >

Die Lkw-mautpflichtigen Abschnitte in Brandenburg:

B1: Anschlussstelle Hellersdorf (A 10) Tasdorf – Einmündung der Umgehungsstraße (L303)

B96: 500 m nördlich der Kreuzung der L191 mit der B 96 im Norden von Oranienburg – AD Kreuz Oranienburg ( A 10/ A 111)

B96: Lichtenrade, 100 m südlich der Landesgrenze Berlin/Brandenburg – Rangsdorf, Einmündung des Birkenwegs in die B 96

B96a: Mahlow, Kreuzung B 96/B 96a/L76 – Schönefeld, Waßmannsdorfer Chaussee/Hans-Grade-Allee

B 101: Trebbin-Nord, Einmündung der L70 in die B 101 – Woltersdorf, nördliche Anbindung an die B 101 (K7216)

B 101: Berlin Marienfelde, Landesgrenze Berlin/Brandenburg – 2977 m südlich der Kreuzung B 101n/L79 (Ludwigsfelde Süd) nördlich von Thyrow

B112: Frankfurt (Oder)-Rosengarten, 427 m nördlich der Anbindung von Amsterdamer Straße und Kiesweg an die B 112 – Anschlussstelle Frankfurt (Oder)-West (A 12)

B179: Anschlussstelle Königs Wusterhausen (BAB A 10) – Königs Wusterhausen, Kreuzung Berliner Straße/Darwinbogen/B 179

B168: Peitz, 353 m südlich des Kreisverkehrs Kraftwerkstraße (L474) – Cottbus-Nord, Einmündung der B 169 in die B 168

B169: Cottbus-Nord, Einmündung der B 169 in die B 168 – Cottbus-Nord, 1140 m südlich der Einmündung der B 169 in die B 168

B 273: Anschlussstelle Potsdam-Nord (A 10) – Potsdam-Marquardt, 342 m östlich des Anschlusses Hauptstraße/Am Friedrichspark an die B 273

Liste der mautpflichtigen Bundesstraßen in ganz Deutschland >

Umstellen müssen die Spediteure nichts. Die Betreibergesellschaft Toll Collect hat die neuen Daten bereits per Software-Update an die Maut-Geräte übermittelt, die die meisten Laster zur kilometergenauen Abrechnung installiert haben. Die Bundesregierung erhofft sich dadurch Mehreinnahmen von rund 80 Millionen Euro im Jahr. In den nächsten Jahren soll die Maut, die ursprünglich nur auf Autobahnen galt, auf alle Bundesstraßen ausgeweitet werden.

Deutschlandweit werden rund 240 Streckenabschnitte mit rund 1100 Kilometern Länge mautpflichtig. Ab 1. Oktober sollen diese Streckenabschnitte auch für Laster ab einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen mautpflichtig werden.

Von MAZonline

Polizei Polizei Berlin fahndet nach 38-jährigem Chilenen - Kofferleiche: Mörder noch immer auf der Flucht

Gut 2 Wochen nach dem Fund eines Koffers mit einer Frauenleiche in Berlin fehlt vom mutmaßlichen Mörder weiter die entscheidende Spur. Der 38 Jahre alte Chilene ist noch auf der Flucht und könnte sich inzwischen nach Südamerika abgesetzt haben, befürchtet die Polizei. Das Motiv für die Tat ist weiter unklar. Auch die Identität der ermordeten Frau ist noch nicht bestätigt.

28.06.2015
Kultur Konzert in Berliner Arena am Ostbahnhof - Roxette entzücken trotz körperlicher Gebrechen

Vor Jahren wurde der Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ein Hirntumor entfernt. Seitdem hat sie körperliche Probleme. Beim Konzert am Samstag in Berlin musste sie auf die Bühne gebracht werden und sang, ohne ein einziges Mal von ihrem Hocker aufzustehen. Hier der Bericht von einem Hüpfkonzert im Sitzen und der rührenden Unterstützung der Fans.

01.07.2015

Die Spargelsaison ist beendet und die Brandenburger Bauern sind ganz zufrieden mit der Ernte. Sie konnten zwar wegen des Wetters etwas weniger ernten, dafür stimmte die Qualität des Edelgemüses. Findige Landwirte schmieden schon ganz neue Pläne mit den kulinarischen Gelüsten der Brandenburger.

01.07.2015
Anzeige