Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Video: Sommerfest der Landesregierung

Brandenburg feiert seine ersten 25 Jahre Video: Sommerfest der Landesregierung

Bestes Wetter und gut gelaunte Prominenz: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke bat Mittwochabend zum Sommerfest nach Potsdam. Zum Feiern gibt’s dieses Jahr einen wirklich guten Grund: 25 Jahre Brandenburg. Die MAZ war mit der Kamera dabei. Hier das Video .

Voriger Artikel
Neue Leitstelle der Polizei nimmt Betrieb auf
Nächster Artikel
Kampf gegen Windräder in Häusernähe

Matthias Platzeck (l.) und Dietmar Woidke mit ihren Ehefrauen.
 

Quelle: Christel Köster

Potsdam.  Nach fünf Wochen Bahn-Schlichtung können die Beiden offenbar nicht mehr voneinander lassen: Brandenburgs Ex-Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) und Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) beehrten am Mittwochabend gut gelaunt das Sommerfest der Landesregierung am Kulturstandort Schiffbauergasse in Potsdam.

Beim „Kumpelfoto“ mit untergehakten Armen gab es das – nicht ganz ernst gemeinte – Bekenntnis von Ramelow, warum er sich so für die Einigung ins Zeug gelegt hatte: Und zwar für seine Frau Germana Alberti vom Hofe, Therapeutin und Supervisorin mit hohem Reiseaufkommen. „Sie hat die Bahncard 100 und fährt immer von Erfurt nach Berlin.“

803bf0d2-201a-11e5-bd4b-34cd5409c83e

Auf dem Sommerfest der Landesregierung ging es am Mittwochabend dank ausdauernden Sonnenscheins heiß her – so feierten die Promis aus Politik, Wirtschaft und Kultur in der Potsdamer Schiffbauergasse.

Zur Bildergalerie

Das Fest im postkartentauglichen Havelufer-Idyll mit Schloss Babelsberg im Hintergrund stand diesmal unter dem Motto „25 Jahre Brandenburg“. Gastgeber und Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) erinnerte an den unglaublichen Wandel dieses Ortes. Vor 25 Jahren noch habe hier die Sowjetarmee einen Standort gehabt.

In jenem „heißen“ Sommer 1990 fuhr der Polit-Zug bekanntlich gerade mit Volldampf auf die deutsche Einheit zu. Klar, dass auch die Festgäste nostalgisch zurückblickten. Opernsänger Jochen Kowalski – in Nauen aufgewachsen und als schulschwänzender Abiturient oft in Sanssouci – saß nach der Währungsunion am 1. Juli 1990 auf der Terrasse mit Freunden. Man frönte einer ganz besonderen Freizeitbeschäftigung: „Die haben die Ostmarkscheine wie Konfetti übern Balkon geworfen.“

9965af64-2022-11e5-a038-a6225bcf1d18

Zahlreiche Gäste kamen zum Brandenburger Sommerfest in die Schiffbauergasse und amüsierten sich bei bestem Wetter und kalten Getränken.

Zur Bildergalerie

Kanu-Legende Jürgen Eschert, Olympiasieger von 1964, konnte die Freuden „einer Währung, die endlich einmal gefragt war“ zum ersten Mal bei der WM in Polen auskosten. Und Mundharmonika-Matador Michael Hirte hatte es in diesem Sommer 1990 nach Oberfranken verschlagen, wo er seine D-Mark auf dem bajuwarischen Bau verdiente.

Jemand, der sein Geld – theoretisch – mit vollen Händen aus dem Fenster schmeißen könnte, war verhindert: SAP-Gründer Hasso Plattner sei kurzfristig erkrankt, hieß es. Der Groß-Mäzen versäumte so zum Beispiel Box-Weltmeisterin Ramona Kühne im aufregenden schwarzen Glitzer-Top und den immer noch fitten Methusalem-Schauspieler Herbert Köfer mit Fischerkäppi und blaukariertem Hemd. Er zeigte, was unbezahlbar ist – egal, ob mit Euro, Ost- oder Westmark: Spaß und Lebensfreude. Derzeit probt der 94-Jährige in Dresden wieder für ein neues Theaterstück: „Opa ist die beste Oma“.

a08b00ba-2026-11e5-a038-a6225bcf1d18

Zahlreiche Gäste kamen zum Brandenburger Sommerfest in die Schiffbauergasse und amüsierten sich bei bestem Wetter und kalten Getränken.

Zur Bildergalerie

Von Ildiko Röd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg