Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburg ist das deutsche Kalifornien
Brandenburg Brandenburg ist das deutsche Kalifornien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 01.06.2014
Quelle: dpa

Gute Nachrichten zum meteorologischen Sommerbeginn am Sonntag: Brandenburg ist das deutsche Kalifornien. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes kommt die Mark auf 1728 Sonnenstunden seit 2009. Das ist heißer Rekord in Deutschland. Nur Baden-Württemberg kann da mithalten.

Auch am Wochenende wird in Brandenburg die Sonne lachen. Nur ein paar Wölkchen hier und da trüben die ersten sommerlichen Gefühle, sagen die Meteorologen. Am Samstag ist es heiter, nur im Norden zeitweise auch wolkig. Dazu bleibt es laut Deutschen Wetterdienst in Potsdam trocken. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 19 Grad im Norden und 22 Grad in der Lausitz. Am Sonntag zeigt sich ein ähnliches Bild: Im Norden wird es zeitweise wolkig, im Süden meist heiter und allgemein trocken. Auch an den Temperaturen ändert sich nicht viel: Höchstwerte liegen am Sonntag bei 20 Grad.

So sieht der Sommer in Brandenburg aus. Wie genießen Sie den Sommer? Fotos für diese Galerie an online@maz-online.de.

Wir suchen Ihre schönsten Sommerbilder! Senden Sie uns Ihre Aufnahmen an online@maz-online.de (Betreff Sommerbilder). Die Leserfotos werden in unserer Sommerbildergalerie veröffentlicht.

MAZonline

Brandenburg 2500 Brandenburger leisten Bundesfreiwilligendienst - mehr als früher Zivildienst - Mehr Bufdis als früher Zivis

Sie unterstützen Behinderte, Pflegebedürftige oder Schüler - oder engagieren sich im Naturschutz: Rund 2500 Brandenburger leisten derzeit den Bundesfreiwilligendienst – mehr als früher den Zivildienst. Es sind vor allem ältere Menschen, die in die Fußstapfen der Zivis getreten sind.

31.05.2014
Dahme-Spreewald Gemeinde Blankenfelde-Mahlow will klagen - Rechentricks beim BER-Schallschutz

Verkehrswertermittlungsleitfaden – dieses Ungetüm mit 32 Buchstaben erscheint auf den ersten Blick wie ein typisches deutsches Behördenwort: lang, kompliziert, unverständlich. In Wahrheit stecke dahinter ein Skandal, mit dem der Flughafen beim Schallschutz tricksen möchte, sagt Ortwin Baier (SPD), Bürgermeister von Blankenfelde-Mahlow.

31.05.2014
Brandenburg Brandenburgs Ministerpräsident erteilt Volksinitiative Absage - Dietmar Woidke verteidigt Massentierhaltung

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat der derzeit laufenden Volksinitiative gegen Massentierhaltung eine klare Absage erteilt. Brandenburgs Bauernminister fügte hinzu, dass eine "Agrarwende" im Land unnötig sei. Wenn schon so viel Fleisch gegessen wird, dann sollte dies auch in Brandenburg produziert werden.

30.05.2014