Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburg kämpft gegen Kinderarmut
Brandenburg Brandenburg kämpft gegen Kinderarmut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 17.10.2015
Tristesse im Kinderalltag: Brandenburg kämpft künftig stärker gegen Kinderarmut an, denn die Zahlen sind alarmierend. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Jedes zehnte Kind in der Mark ist arm und auf Sozialleistungen angewiesen. Fast jedes vierte Kind in Brandenburg ist armutsgefährdet, weil die Eltern ein sehr geringes Einkommen haben. Nun startet das Sozialministerium die bereits angekündigte Initiative gegen Kinderarmut in Brandenburg. Unter dem Motto „Starke Familien - Starke Kinder“ werden sich Vereine, Verbände und Kommunen, aber auch betroffene Kinder und Familien in Brandenburg/Havel beteiligen, teilte das Ministerium mit. Startschuss: 12. November.

Es solle gezeigt werden, welche Bedürfnisse Kinder aus prekären Verhältnissen haben und wie Gesellschaft und Politik darauf reagieren können. Auch praktische Maßnahmen sollen entwickelt werden, um Kinderarmut zu bekämpfen.

Nach statistischen Angaben sind in Brandenburg fast 65 Prozent der arbeitslosen Menschen und fast jede zweite Familie Alleinerziehender von Armut bedroht. Laut Mikrozensus galten 2014 in Deutschland Ein-Personen-Haushalte mit einem monatlichen Einkommen von weniger als 917 Euro als gefährdet, in Armut abzurutschen. Bei Familien mit zwei Kindern lag die Grenze bei weniger als 1926 Euro monatlichem Einkommen.

Von MAZonline und dpa

Aufgepasst, jetzt wird's gruselig! Samstag starten zum sechsten Mal im Filmpark Babelsberg die Horrornächte. An fünf Abenden verwandelt sich das Gelände an der Potsdamer Großbeerenstraße in einen veritablen Ort des Schreckens. Wir haben schon vorher einen Zombie getroffen und erfahren, warum nach dem Erschrecken manchmal das große Trösten beginnt.

Das Haus Quillo in Falkenhagen liegt fernab von allem und ist ein Garant für hochkarätige kulturelle Experimente. Am Wochenende startet in dem kleinen Dorf in der Uckermark ein neues Festival für Neue Musik und Film.

19.10.2015
Brandenburg Brandenburgs vergessene Bahnhöfe - Welcher ist der schlimmste Bahnhof der Mark?

Gut 60 Bahnhöfe stehen in Brandenburg auf der Streichliste – sie ziehen pro Tag weniger als 50 Fahrgäste an. Der Grünen-Politiker Michael Jungclaus stattet den verwaisten Orten einen Besuch ab. Von den Anwohnern will er erfahren, wie die Bahnhöfe wiederbelebt werden könnten. Ihre Zukunft ist ungewisser denn je, denn es klafft eine riesige Finanzlücke.

18.10.2015
Anzeige