Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburg macht beim Schallschutz Druck
Brandenburg Brandenburg macht beim Schallschutz Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 21.02.2014
Quelle: dpa
Schönefeld

Mehdorn will ab Juli etwa drei Monate lang Flugzeuge von der neuen Bahn abheben lassen, um in dieser Zeit die Piste des alten Flughafens Schönefeld zu sanieren. Bislang haben die gut 4000 betroffenen Haushalte keinen ausreichenden Schallschutz. Das Ministerium kündigte an, für eine Entscheidung die Interessen der Anwohner und des Flughafens gegeneinander abzuwägen, sollte Schallschutz zum Betriebsstart nicht vollständig realisiert sein.

Der Flughafenkoordinator der Brandenburger Landesregierung, Rainer Bretschneider, hat das Land gegen Vorwürfe verteidigt, es würde den Testbetrieb auf einer Landesbahn am Hauptstadtflughafen ausbremsen. Berlins Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) warf Brandenburg in einem Interview vor, das Bauprojekt durch „häufig neue Forderungen“ – etwa beim Schallschutz – zu verzögern.

Bretschneider stellte am Freitag klar, es gebe die Verpflichtung, den gerichtlich bestätigten Schallschutz für die Bürger sicherzustellen. „Es geht also um geltendes Recht und keineswegs um Nachforderungen”, sagte er. Ein erfolgreicher Flughafen brauche den Frieden mit dem Umland. Die Interimsnutzung des Nordpiers habe seit Mitte vergangenen Jahres unter dem Vorbehalt weitergehender Beschlüsse des Aufsichtsrates gestanden. Flughafenchef Hartmut Mehdorn hatte am Donnerstag den Testbetrieb den geplanten Testbetrieb am Nordpier abgesagt.

MAZonline/dpa

Mehr zum Thema
Brandenburg BER-Chef will Südbahn vorübergehend in Betrieb nehmen - Mehdorn: Jets können ohne Lärmschutz starten

Flughafenchef Hartmut Mehdorn will die Südbahn des BER Anfang Juli notfalls auch ohne Schallschutz für die rund 4200 betroffenen Anwohner in Betrieb nehmen. Das stellte er am Montag in der Fluglärmkommission in Schönefeld (Dahme-Spreewald) klar.

18.02.2014
Brandenburg Bund will Klarheit über weitere BER-Planungen - Kritik an Mehdorn wächst

Flughafenchef Hartmut Mehdorn musste ein Lieblingsprojekt ad acta legen: Es wird keinen Testbetrieb am BER geben. Dieser war ursprünglich für den 1. Juli 2014 geplant. Die Idee hatte nie viele Freunde, jetzt erntet der Flughafenchef Kritik von allen Seiten. Und die nächste Niederlage droht auch schon. 

21.02.2014
Brandenburg Flughafenchef Hartmut Mehdorn fehlt die Unterstützung - Testbetrieb am BER abgesagt

Es ist ein herber Rückschlag für Mehdorn: Ab 1. Juli sollte der BER-Testbetrieb laufen, doch der Flughafenchef macht nun einen Rückzieher. Die Absage des Probebetriebs begründet er unter anderem mit mangelnder Unterstützung des Aufsichtsrates. Seine Kritiker reagieren mit Empörung, eine weitere Verzögerung des Eröffnungstermins scheint sicher.

21.02.2014
Brandenburg Prozess um Flugschüler wird vertagt - Mehrere Testamente, kein Urteil

Ein Angriff über den Wolken, eine Cessna, die auf einem einsamen Acker notlandet. viele widersprüchliche Aussagen – der Fall um den mutmaßlichen Mordversuch an einem Fluglehrer ist mysteriös. Immer wieder kommen neue Aspekte hinzu. Nun wurden vor Gericht Testamente des angeklagten Flugschülers vorgelesen.

22.02.2014
Brandenburg Brandenburger Topmodel-Kandidatinnen unter den Top 17 - Betty und Antonia eine Runde weiter

Germany's Next Topmodel: Heulsusen, Zicken, Lufthoheiten – und mitten drin zwei Brandenburgerinnen. Betty und Antonia überzeugten Jurymitglieder Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop mit Zielstrebigkeit und Natürlichkeit. Sie sind am Donnerstag ohne großes Gewese eine Runde weiter gekommen. Andere Mädels stellten sich zimperlicher an.

25.04.2014
Brandenburg Bund will Klarheit über weitere BER-Planungen - Kritik an Mehdorn wächst

Flughafenchef Hartmut Mehdorn musste ein Lieblingsprojekt ad acta legen: Es wird keinen Testbetrieb am BER geben. Dieser war ursprünglich für den 1. Juli 2014 geplant. Die Idee hatte nie viele Freunde, jetzt erntet der Flughafenchef Kritik von allen Seiten. Und die nächste Niederlage droht auch schon. 

21.02.2014