Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Gedenken: Veranstaltungen in Brandenburg

Europa schweigt um 12 Uhr Gedenken: Veranstaltungen in Brandenburg

Gedenken an die Opfer der Terroranschläge von Paris: Die Staats- und Regierungschefs der EU haben für diesen Montag um 12.00 Uhr alle Europäer zu einer Schweigeminute aufgerufen. In Brandenburg sind weitere Gedenkveranstaltungen angekündigt.

Voriger Artikel
Berlin trauert in Blau-Weiß-Rot
Nächster Artikel
Ein Ständchen für den Dachverband

Beileidsbekundungen am Brandenburger Tor in Berlin.

Quelle: dpa

Brüssel, Berlin, Potsdam. Die Staats- und Regierungschefs der EU haben für diesen Montag um 12.00 Uhr alle Europäer zu einer Schweigeminute aufgerufen. «Das Gute ist stärker als das Böse», erklärten sie am Wochenende in einer gemeinsamen Stellungnahme mit den EU-Institutionen. «Wir werden alles Notwendige tun, um Extremismus, Terrorismus und Hass zu bekämpfen. Die Anschläge von Paris würden als an Angriff gegen alle EU-Staaten gewertet.

Gedenken im Land Brandenburg

Die Brandenburger wollen zu Wochenbeginn in mehreren Städten öffentlich um die Opfer der Terrorserie von Paris trauern. Für Montag wurden Gedenkveranstaltungen in Brandenburg/Havel und Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) angemeldet, wie ein Polizeisprecher am Sonntag in Potsdam mitteilte.

In Brandenburg an der Havel soll demnach am Montag zwischen 19 und 20 Uhr an die Opfer auf dem Neustädtischen Markt gedacht werden. "Wir wissen gegenwärtig allerdings noch nicht, von wem diese Veranstaltung im Detail angemeldet wurde", sagte der Polizeisprecher gegenüber MAZonline. Ausgelegt sei die Veranstaltung derzeit für zehn Personen. Erst bis zum Montag könne man mehr zu den Veranstaltern sagen.

In Neuruppin sind bisher 50 Menschen angemeldet, die Anteil an den schrecklichen Ereignissen nehmen wollen. Geplant ist die Trauerveranstaltung um 16 Uhr. "Wo, das wurde bisher nicht angegeben", heißt es von der Polizei. Auch in diesem Falle müsse man die Rahmenbedingungen erst bis zum Montag klären.

In Rathenow hat die Evangelische Kirchengemeinde Rathenow zu einem Mitgefühls- und Solidaritätsbekenntnis für die Opfer der Terroranschläge von Paris geladen. Montag um 18.15 Uhr möchte man gemeinsam auf dem Rathenower Kirchberg an der Sankt Marien Andreas Kirche trauern. "Wir laden die Menschen im Havelland ein – wir fordern Sie auf - gemeinsam mit uns ein Zeichen des Mitgefühls, der Nächstenliebe und der Solidarität für die Opfer und Angehörigen der Terroranschläge von Paris zu setzen", heißt es dazu in einer Mitteilung.

Am Dienstag ist zudem eine öffentliche Beileidsbekundungen im Stadtzentrum von Rathenow vom Bürgerbündnis Havelland geplant. Die Gedenkveranstaltung soll am Edwin-Rolf-Platz um 18.30 Uhr stattfinden. Die Polizei hat gegenüber MAZonline eine Anmeldung bereits bestätigt.

Bei den Terroranschlägen in Paris waren am Freitagabend 129 Menschen getötet und mindestens 350 verletzt worden.

Sicherheit

Schutz vor Terror: Brauchen deutsche Sicherheitsbehörden mehr Befugnisse?

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg