Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Brandenburg von Unwetterschäden verschont

Wetter Brandenburg von Unwetterschäden verschont

Das Unwetter am Mittwoch im Süden Brandenburgs hat etliche Schäden hinterlassen. Unwettergefahr besteht weiterhin: Bis in die kommende Woche hinein bleibt es niederschlagsreich und kühl. Immer wieder kann es kräftige Gewitter und Starkregen geben.

Voriger Artikel
Flieger nach Berlin vom Blitz getroffen
Nächster Artikel
Der Meister des Grills

Eine Gewitterzelle, aufgenommen in der Nacht am 22. Juni, über dem Landkreis Oder-Spree nahe Sieversdorf

Quelle: dpa

Potsdam, Cottbus. In Berlin und Brandenburg haben die angekündigten Regenfälle und Gewitter keine größeren Schäden angerichtet. Im Raum Senftenberg im südlichen Brandenburg sorgte ein Gewitter am späten Nachmittag für einen kurzzeitigen Stromausfall, wie die Polizei mitteilte. Im übrigen Land blieb es aber ruhig.

Es droht Dauerregen bis Sonntag

Am Donnerstagnachmittag soll Dauerregen einsetzen, der teilweise bis Sonntag anhalten kann. Dabei könnten stellenweise erhebliche Regenmengen niedergehen.

Das Wochenende zeigt sich ebenfalls verregnet bei maximal 20 Grad Celsius. Eine wirkliche Besserung ist erst am Dienstag zu erwarten. „Sommerwetter ist das nicht“, sagte eine Meteorologin des DWD.

Wetteraussichten >

Von Ralf Hübner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg