Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburger im Land der 1000 Seen
Brandenburg Brandenburger im Land der 1000 Seen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 12.08.2015
Blühende Landschaft in den Masuren. Quelle: Günter Riebe
Anzeige

Gudrun und Günter Riebe aus Jüterbog (Teltow-Fläming) waren im Juli in den Masuren, die auch als "Land der tausend Seen" oder als "Land ohne Eile" bezeichnet werden. "Als Naturliebhaber und Touristen, die gern individuell reisen, haben wir uns bewusst für 'Polens grüne Lunge' entschieden und wurden nicht enttäuscht", schreibt Gudrun Riebe, "die urwüchsige Natur hat uns einfach überwältigt".

Die folgenden zwei Bilder von Gudrun Riebe zeigen die buckligen Masuren mit ihren stattlichen Hügeln, verträumten Wiesen und Feldern:

Auch Günter Riebe ist von der Natur in den Masuren angetan. "Ursprünglich war mein Ziel, mehr über die deutsche und polnische Geschichte vor Ort kennenzulernen. Bei den Autofahrten abseits der Touristenwege hat mich jedoch auch die Natur fasziniert."

Seine zwei Lieblingsbilder zeigen einen Sumpf in der Puszcza Borecka (Borkener Heide) und große Brachflächen, auf denen Mohn- und Kornblumen in üppiger Pracht wachsen:

Mitmachen und Traum-Kurzurlaub gewinnen!

Schicken auch Sie uns ein Foto Ihres Urlaubs 2015 und teilen Sie mit uns Ihre Urlaubserinnerungen! Zu gewinnen gibt es bei der MAZonline-Aktion natürlich den nächsten Urlaub - im Wert von 690 Euro im traumhaften Vier-Sterne-Hotel Resort Mark Brandenburg direkt am Ruppiner See.

Alle Infos zu "So macht Brandenburg Urlaub":
www.maz-online.de/mein-urlaub

Alle bisherigen Einsendungen:

Zur Galerie
So macht Brandenburg Urlaub! Knapp 100 Fotos haben uns zur MAZ-Aktion "So macht Brandenburg Urlaub" erreicht! Gewonnen hat Henry Panke aus Ragow. Er kann sich über einen Aufenthalt im Resort Mark Brandenburg in Neuruppin im Wert von 690 Euro freuen. Weitere Infos unter www.maz-online.de/mein-urlaub.
Brandenburg Eltern kritisieren Bildungsministerium - Inklusion: Ärger über zu große Klassen

Jede dritte Inklusionsklasse in Brandenburg ist überfüllt: Mehr als 23 Kinder mit und ohne Handicap lernen gemeinsam - was laut der Sonderpädagogik-Verordnung des Landes gar nicht gestattet ist. Eltern, Lehrer und Politiker sind empört. Das Ministerium vertröstet auf den Herbst.

14.08.2015

Sie ist eine der schönsten und teuersten Frauen der Welt: Nofretete. Seit zehn Jahren ist die berühmte Büste der Pharaonin wieder auf der Berliner Museumsinsel zu sehen. Bedingt durch den Krieg, hat das 300 Millionen Euro teure Stück eine wahre Odyssee hinter sich. Ein US-Forscher hofft indes auf "die größte archäologische Entdeckung aller Zeiten".

11.08.2015
Wirtschaft Sprembergs Bürgermeisterin im Interview - „Mit Vattenfall leidet auch unsere Stadt“

Spremberg im Spree-Neiße-Kreis konnte jahrelang auf die Steuermillionen von Vattenfall zählen – dank des Tagebaus Welzow-Süd und des Kraftwerks Schwarze Pumpe. Die Rückforderung des schwedischen Energiekonzerns reißt ein tiefes Loch in die Stadtkasse. Im Interview erzählt Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos), wo sie künftig sparen will.

14.08.2015
Anzeige