Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Brandenburger sind Sportmuffel

Gesundheit und Prävention 2017 Brandenburger sind Sportmuffel

Im Alltag der meisten Brandenburger spielt Sport eine untergeordnete Rolle, wie eine repräsentative Befragung der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände zeigt. Laut Umfrage steht nur für jeden fünften Brandenburger die tägliche Leibesübung auf dem Programm.

Voriger Artikel
Teenager (16) baut Unfall – 17-Jähriger stirbt
Nächster Artikel
Wetterdienst warnt vor starken Gewittern


Quelle: dpa

Potsdam/ Berlin. Etwa jeder fünfte Brandenburger treibt einer Umfrage zufolge fast täglich Sport. Damit liegt das Land im Bundesvergleich auf dem letzten Platz.

In der repräsentativen Befragung der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände bekannten sich bundesweit insgesamt 26 Prozent der Teilnehmer zu täglichem oder fast täglichem Sport - unter den Brandenburgern waren es nur 19 Prozent. Spitzenreiter waren mit rund einem Drittel aktiven Sportlern die Hamburger und Schleswig-Holsteiner.

Befragt wurden 3415 Bundesbürger ab 16 Jahren vom infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft im April und Mai 2017.

Weitere Themen der Umfrage waren Rauchen, Alkohol und Ernährung. Im Vergleich zu einer weitgehend identischen Umfrage von 2008 habe sich das Gesundheitsbewusstsein der Deutschen kaum verändert, erklärte Friedemann Schmidt, Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.

Von Björn Graas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Was ist Ihr Sommerhit?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg