Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburgs Badeseen in bester Qualität
Brandenburg Brandenburgs Badeseen in bester Qualität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 15.05.2017
   Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

 Brandenburgs Seen starten laut dem Verbraucherschutzministerium mit ausgezeichneter Wasserqualität in die Badesaison.

Die 250 ausgewiesenen Badestellen im Land erfüllen die strengen EU-Kriterien, wie die interaktive Badestellenkarte zeigt. Geprüft wird die Wasserqualität durch die Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte.

241 Seen sind „ausgezeichnet“

241 Badegewässer gehen sogar mit dem von der EU europaeinheitlich vergebenen Prädikat „ausgezeichnet“ in die Saison. Zwei Badestellen erhalten wegen weiterer Bewirtschaftungsmaßnahmen vorläufig kein Prädikat, und sechs sind erst zu bewerten, wenn die dazu von der EU vorgegebene Probenanzahl der Überwachung erreicht ist.

Nur eine Badestelle „ausreichend“

Das Badegewässer Scharmützelsee, Bad Saarow – Strandbad Mitte, hat durch Schwankungen in der mikrobiologischen Wasserqualität in der letzten Badesaison das Prädikat „gut“ sehr knapp verfehlt und ist deshalb von der EU-KOM mit „ausreichend“ bewertet worden.

Seit vier Jahren werden auf den Internetseiten des Verbraucherschutzministeriums neben aktuellen Hinweisen zur Überwachung auch ein „Steckbrief“ mit wichtigen Angaben zur Badestelle und ihrer naturräumlichen Lage veröffentlicht.

Das sind Brandenburgs schönste Badeseen

Zum Start der Badesaison warnt die DLRG vor den Gefahren im Wasser. Im vergangenen Jahr sind in Brandenburg 31 Menschen ertrunken. Das waren nach Angaben der DLRG entgegen dem Bundestrend drei weniger als im Vorjahr. Bundesweit stieg die Zahl um 49 auf 537 Opfer.

Von MAZonline

Nicht nur in der Braunkohle-Industrie selbst haben Tausende einen Job. Es gibt auch viele Kooperationen mit Firmen, zum Beispiel in der Bauwirtschaft. Was wird aus ihnen, wenn der Strukturwandel greift? Die Bauindustrie in Brandenburg und Sachsen fordert ein klares Konzept.

15.05.2017
Brandenburg Erneuerbare Energien in Brandenburg - Warum Windkraft gut ist für die Natur

Windräder machen krank, töten Tiere, zerstören Wälder, verschandeln die Landschaft und treiben die Strompreise in die Höhe, argumentieren Windkraft-Gegner. Windenergie-Betreiber Jan Teut (56) aus Lindow hat naturgemäß eine andere Sicht auf die Dinge. Sachlich erklärt er unter anderem, warum Windräder ökologisch sogar wertvoll sind.

15.05.2017

Eine fröhliche Ausfahrt mit der Pferdekutsche: Die Saison kommt in Gang. Wer privat Pferde vor eine Kutsche spannen möchte, kann nun auch einen Führerschein dafür erwerben - muss aber nicht. Ein Besuch beim Fahrlehrer in Neustadt/Dosse.

14.05.2017
Anzeige