Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brutaler Eisenstangen-Überfall auf 17-Jährige
Brandenburg Brutaler Eisenstangen-Überfall auf 17-Jährige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 15.08.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Guben

Sechs maskierte Männer haben am Samstagabend in Guben drei 17-Jährige brutal überfallen und mit Baseballschlägern und Eisenstangen attackiert. Die Jugendlichen sind bei der Attacke leicht verletzt worden und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Laut Polizei hat sich die Tat am Samstag gegen 22 Uhr in einer Kleingartenanlage ereignet. Die mit Sturmhauben maskierten Männer stürmten die Datsche und schlugen unvermittelt auf die 17-Jährigen ein.

Polizei kann Täter fassen und Waffen sicherstellen

Drei der Täter flüchteten im Auto und konnten wenig später von der Polizei gefasst werden. Im Auto fand die Polizei zwei Messer, einen Baseballschläger und eine Schreckschusspistole. Auch eine etwa 25 Zentimeter lange Eisenstange konnte wenige Meter vom Tatort sichergestellt werden. Die Tatverdächtigen, sie sind zwischen 17 und 20 Jahre alt, wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. Nach Feststellung ihrer Personalien sind sie freigelassen worden.

Über die Hintergründe der Tat ist noch nichts bekannt. Die Tatverdächtigen jedoch sind polizeibekannt, auch wegen rechtsextremer Straftaten. Laut Mitteilung der Polizei sind inzwischen auch die anderen Tatverdächtigen ermittelt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Mietwohnungen in Brandenburg? Die können jetzt für Märker größer werden. Das jedenfalls sagt eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln. Demnach können sich Brandenburger durchschnittlich fast fünf Quadratmeter mehr leisten, als noch vor einigen Jahren.

15.08.2016

Der Burkini sorgt immer wieder für Diskussionen. Der Ganzkörperanzug wird von muslimischen Frauen beim Schwimmen getragen. Das hat in der Therme in Bad Saarow nun für einen Zwischenfall gesorgt. Badegäste beleidigten eine Burkini-Trägerin. Nun ermittelt der Staatsschutz.

15.08.2016
Brandenburg Flugplatz Cottbus-Drewitz insolvent - Entzug von Flugplatzgenehmigung abgewendet

Der marode Flugplatz Cottbus-Drewitz ist insolvent. Dennoch ist der drohende Verlust der Betriebsgenehmigung abgewendet – vorerst. Das Konzept zur Instandsetzung der Start- und Landebahn ist bis Ende des Jahres verlängert worden. Kaufinteressenten gibt es bereits für den Flugplatz mit aufgeplatzter Piste – allerdings ohne feste Zusagen.

15.08.2016
Anzeige