Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg „Bündnis für Brandenburg“: 410 000 Euro für Intergrationsprojekte
Brandenburg „Bündnis für Brandenburg“: 410 000 Euro für Intergrationsprojekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 17.02.2019
Im Begegnungscafé in Nauen können sich Geflüchtete und Ehrenamtliche austauschen. Quelle: Ralf Stork
Potsdam

Das „Bündnis für Brandenburg“ hat in diesem Jahr bisher 17 Projekte zur Integration von Geflüchteten und gegen Fremdenfeindlichkeit mit rund 410 000 Euro gefördert. Wie die Staatskanzlei am Sonntag in Potsdam mitteilte, entfielen dabei unter anderem rund 35 000 Euro auf das „Humanistische Jugendwerk Cottbus“, 5000 Euro auf die Brandenburgische Sportjugend für ein Straßenfußballturnier und Willkommenssportfest, 22 000 Euro auf den Humanistischen Freidenkerbund Havelland für ein Interkulturelles Begegnungscafé in Nauen.

Das Ende 2015 gegründete „Bündnis für Brandenburg“ wird von rund 300 Partnern getragen. Das Land stellt ihm den Angaben zufolge 2019 mehr als 1,3 Millionen Euro zur Verfügung.

Von RND/dpa/iro

Brandenburg Brandenburger Straßen in Berlin - Zwischen zwei Welten: die Machnower Straße

Wie selbstverständlich joggen, radeln und fahren Berliner über die Machnower Straße in die brandenburgische Nachbarschaft und umgekehrt. Das war nicht immer so. Teil sieben unserer Serie Brandenburger Straßen in der Hauptstadt.

20.02.2019

Die Liberalen in Brandenburg wählten einen alten Bekannten zu ihrem Spitzenkandidaten: den Rechtsanwalt Hans-Peter Goetz, der das bereits 2009 war. Als Wahlziel gab Goetz mindestens acht Prozent der Stimmen an. Er schließ auch eine Regierungsbeteiligung nicht aus.

20.02.2019

Kakao oder Vanillemilch gibt es an Brandenburgs Schulen bald nicht mehr vergünstigt. Die Förderung durch das Schulmilchprogramm soll eingestellt werden. Die Entscheidung gefällt nicht jedem.

17.02.2019