Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Bürgermeister wird im April gewählt
Brandenburg Bürgermeister wird im April gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 10.01.2018
Im Rathaus bezieht jemand Neues den Stuhl. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Guben

Nach dem Tod des umstrittenen Bürgermeisters von Guben (Spree-Neiße), Klaus-Dieter Hübner (FDP), ist die Neuwahl des Stadtoberhaupts für den 22. April angesetzt worden. Eine eventuell notwendige Stichwahl solle am 6. Mai laufen, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit.

Umstrittene Person

Hübner war im Juli 2016 mit 57,8 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden, obwohl er ein Jahr zuvor in einem Korruptionsprozess zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war. Wegen der Vorstrafe wurde er allerdings direkt nach der Amtsannahme suspendiert und erhielt im Rathaus Hausverbot. Seitdem führt Vize-Bürgermeister Fred Mahro (CDU) die Geschäfte. Im Dezember war Hübner im Alter von 66 Jahren gestorben.

Der damalig Bürgermeister von Guben, Klaus-Dieter Hübner (FDP) Quelle: dpa

Von MAZonline

Schnupfen oder Kopfschmerzen – immer mehr Märker werden krank. Doch auch die psychischen Erkrankungen nehmen laut der brandenburgischen Gesundheitsministerin immer weiter zu.

10.01.2018

Jens-Birger Lange hat die AfD verlassen. Er ist einer der prominentesten AfD-Politiker in Brandenburg, doch jetzt hat er genug. Er hat eine Erklärung veröffentlicht, die eine harte Abrechnung mit der Partei und dem Gebaren vieler AfD-Politiker ist.

13.01.2018
Brandenburg Erhebung in Berlin und Brandenburg - Befragung für Mikrozensus 2018 hat begonnen

In Berlin und Brandenburg werden insgesamt 30.000 Haushalte befragt, die zu Alter, Geschlecht, Beschäftigungsverhältnis sowie zur Wohnsituation Auskunft geben müssen. Die stichprobenartig ausgewählten Haushalte sind verpflichtet, die Fragen zu beantworten.

10.01.2018
Anzeige