Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Baum erschlägt Buga-Besucher
Brandenburg Baum erschlägt Buga-Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 14.06.2015
Am Samstag richteten Unwetter in Rathenow (Havelland) schwere Schäden an. Quelle: P. Rißling
Anzeige
Rathenow

Schrecklicher Unfall auf der Bundesgartenschau: Auf dem Buga-Gelände in Rathenow (Havelland) wurde am Samstag ein 49-jähriger Mann von einem herabfallenden Ast erschlagen. Wegen des Unwetters wurde das Buga-Gelände in Rathenow geschlossen. Auch ein Konzert des Popstars Andreas Bourani wurde kurzfristig abgesagt.

Der Mann wurde am Samstagnachmittag auf dem Rathenower Weinberg durch einen herabfallenden Ast getötet. Rathenows Bürgermeister Ronald Seeger bestätigte noch am Abend, dass es einen tödlichen Unfall auf dem Weinberg gegeben habe. Mehr sei auch ihm nicht mitgeteilt worden. In der Havellandklinik habe man ihm bestätigt, dass der Verletzte verstorben sei. 

Gegen 18.30 Uhr hatte sich der Himmel über Rathenow innerhalb weniger Minuten zugezogen. Bürgermeister Seeger könne sich nicht erinnern, ein derart heftiges Unwetter jemals erlebt zu haben. Taubeneigroße Hagelkörner und ein orkanartiger Wind hatten zuvor über dem Zentrum gewütet.

Bis zuletzt hatte das Wetterradar prognostiziert, dass das Unwetter Rathenow nicht in einem solchen Maße erreichen wird. Dann kam es doch und richtete erheblichen Schaden auf den Buga-Geländen der Kommune an. Der Buga-Zweckverband hat deshalb entschieden, die beiden Buga-Gelände in Rathenow (Optikpark und Weinberg) bis auf Weiteres zu schließen. Am Sonntag soll darüber befunden werden, wann sie wieder geöffnet werden können. Es wird damit gerechnet, dass sie Anfang der kommenden Woche wieder frei zugänglich sind.

Auch das vom rbb veranstaltete Andreas-Bourani-Konzert wurde am Samstag abgesagt. Während des "bellbook&candle"-Konzertes brach ein plötzlicher Gewitter-Sturm mit Hagel und unfassbar viel Regen über den Veranstaltungsort, den Rathenower Mühlenhof, ein und zog die rbb-Veranstaltungstechnik stark in Mitleidenschaft. Sicherheitsbedenken seitens des Veranstalters machten eine Fortführung der Veranstaltung unmöglich.

Mehr als 4.000 Gäste hatten zuvor Karten für das Konzert von Andreas Bourani ergattert. Sie alle zogen nach dem kurzen, aber heftigen Sturm enttäuscht von dannen. In den Rathenower Buga-Parks laufen indes die Aufräumarbeiten nach dem kapitalen Unwetter.

Markus Kniebeler / MAZonline

Oberhavel Tag der offenen Tür im Gästehaus der Bundesregierung - 1600 "Staatsgäste" auf Schloss Meseberg

Blick hinter die Kulissen der Macht: Im Schloss Meseberg im Landkreis Oberhavel tummeln sich am Sonnabend Hunderte Besucher. Sonst empfängt hier Bundeskanzlerin Angela Merkel Gäste aus der ganzen Welt. Das Gästehaus der Bundesregierung hatte zum Tag der offenen Tür geladen.

09.04.2018
Brandenburg Großes Interesse an "#24hPolizei" auf Twitter - Berliner Polizei twittert, was das Zeug hält

Super Eigenwerbung: Bis Samstag 19 Uhr twittert die Berliner Polizei unter dem Hashtag #24hPolizei alles, was in der Großstadt los ist. Neben den üblichen, teils traurigen Kriminetten erlebt die Polizei auch jede Menge Skurriles: Ein Waschbär versetzt Marzahn in Angst, eine Frau sitzt auf dem Friedhof fest, und der Sex der Nachbarn ist viel zu laut.

14.06.2015
Brandenburg Lange Nacht der Wissenschaften in Potsdam und Berlin - Die klügste Nacht des Jahres

Wie fasst sich Lava an, wie ist eigentlich die Brandenburger und Berliner Erde unter unseren Füßen beschaffen, und wie funktioniert optische Telegrafie? Diese und viele weitere Fragen werden allein in Potsdam bei der Langen Nacht der Wissenschaften beantwortet. Doch die klügste Nacht des Jahres an diesem Sonnabend lockt vor allem nach Berlin.

13.06.2015
Anzeige