Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Steinmeier lädt Bürger aus Cottbus zum Gespräch

Berlin, Cottbus Steinmeier lädt Bürger aus Cottbus zum Gespräch

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt kommenden Dienstag Bürger aus Cottbus ins Schloss Bellevue nach Berlin. Steinmeier wolle sich aus erster Hand über die Lage in der Stadt informieren, die in letzter Zeit wegen Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Flüchtlingen in die Schlagzeilen geraten war.

Voriger Artikel
Tierheim wegen schwerer Mängel geschlossen
Nächster Artikel
Schweinepest „kann jeden Tag passieren“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Quelle: dpa

Berlin. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat für kommenden Dienstag, 20. Februar, Repräsentanten und Bürger der Stadt Cottbus zu einem Gespräch eingeladen.

Hintergrund: Konflikte zwischen Deutschen und Flüchtlingen

Hintergrund sind die gewaltsamen Zusammenstöße zwischen Deutschen und Flüchtlingen in der Stadt. Cottbus hatte daraufhin angeordnet, keine weiteren Flüchtlinge mehr aus der zentralen Erstaufnahmeeinrichtung des Landes aufzunehmen.

Steinmeier will sich „aus erster Hand“ informieren

„Nach den Auseinandersetzungen in Cottbus möchte sich der Bundespräsident aus erster Hand über die Lage in der Stadt informieren“, hieß es am Mittwoch aus dem Bundespräsidialamt.

Steinmeier trifft im Berliner Schloss Bellevue mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kirchen, Bildungseinrichtungen und mit ehrenamtlich engagierten Bürgern zusammen.

Lesen Sie auch:

> Interview mit Oberbürgermeister Kelch: „In Cottbus herrscht kein Bürgerkrieg“

Von Thomas Lanig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg