Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bundestagswahl 2017
Mühlenbecker Land
SPD Mitgliederversammlung im Mühlenbecker Land

Zu einer Mitgliederversammlung traf sich am Dienstag der SPD-Ortsverein im Mühlenbecker Land, um über die Vor- und Nachteile eine großen Koalition auf Bundesebene zu beraten. Der Ortsverein hat rund 60 Mitglieder. Aber nicht alle neuen Mitglieder sind auch gleichzeitig gegen eine große Koalition.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen in Brandenburg
Sozialdemokratische Herrlichkeit anlässlich einer Grundsteinlegung in Neuruppin 2015 (v.l.n.r.): Holzbau-Chef Martin Opitz, Neuruppins Bürgermeister Jens-Peter Golde (Pro Ruppin, mit Hammer), Landrat Ralf Reinhardt (SPD), und Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD).

Wahljahr 2018: In sechs der 14 Landkreise werden am 22. April die Verwaltungschefs in direkter Wahl neu bestimmt. Fünf Amtsinhaber wollen erneut gewählt werden. Die Sozialdemokraten hoffen, dass ihnen der GroKo-Ärger in Berlin nicht schadet. Die CDU wiederum wittert die Chance, aus einem roten Landkreis einen schwarzen zu machen.

  • Kommentare
mehr
Rathenow
KiJuPa Vorsitzender Maximilian Vogt und seine Stellvertreterin Frederike Timme. Im Hintergrund macht Jugendkoordinator Tilo Windt Späßchen.

Das zweitälteste Kinder- und Jugendparlament des Landes Brandenburg wurde 2003 in Rathenow gegründet. Nun wird in der havelländischen Kreisstadt der 15. Geburtstag des KiJuPa gefeiert. Die MAZ sprach vorab mit dem Vorsitzenden, Maximilian Vogt, und seiner Stellvertreterin Frederike Timme über die Bedeutung dieses Gremiums und seine größten Erfolge.

  • Kommentare
mehr
Brandenburg an der Havel
Am Geländer der Jahrtausendbrücke werben Steffen Scheller (CDU, links) und Jan van Lessen (parteilos) um die Gunst der Wähler. Sie wollen am 25. Februar 2018 zum Oberbürgermeister von Brandenburg an der Havel gewählt werden.

Wer durch Brandenburg/Havel läuft oder fährt, kommt an zwei Männern nicht vorbei. Jan van Lessen und Steffen Scheller. Überall hängen Wahlplakate mit den Konterfeis der beiden Bewerber um den Chefsessel im Rathaus. Was empfinden die Oberbürgermeisterkandidaten, wenn sie sich in diesen Tagen ständig selbst über den Weg laufen?

  • Kommentare
mehr
Brandenburg an der Havel
André Wirsing

Hurra, sie leben noch! Ein Hauch, ein laues Lüftchen von Wahlkampf weht durch die Stadt Brandenburg an der Havel, nachdem das van-Lessen-Lager einen (Vorsicht, Ironie!) Riesenskandal im Umfeld Steffen Schellers aufgedeckt hat. MAZ-Redakteur André Wirsing kommentiert den bisher laschen OB-Wahlkampf.

  • Kommentare
mehr
Bürgermeisterwahl Rathenow
Ronald Seeger, Bürgermeister von Rathenow

Am liebsten würde er lernen, wie man einen ICE fährt. Das hat Ronald Seeger, Bürgermeister der Stadt Rathenow in dem persönlichen Fragebogen verraten, den die MAZ-Redaktion ihm zur Bürgermeisterwahl vorgelegt hat. Der Christdemokrat legt dabei einige Seiten offen, die man so noch nicht kennt.

  • Kommentare
mehr
Bürgermeisterwahlkampf Wustermark
Alexander Grohs Interesse an der Kommunalpolitik ist geweckt.

Sechs Kandidaten treten am 25. Februar bei der Wahl zum hauptamtlichen Bürgermeister der Gemeinde Wustermark (Havelland) an. Unter ihnen ist der Priorter Alexander Groh (parteilos). Die MAZ widmet sich dem 33-jährigen Kandidaten in einem Porträt.

  • Kommentare
mehr
Rathenow
Rathenows CDU-Chef Andreas Gensicke begrüßte die Bundestagsabgeordnete  Dietlind Tiemann zum Neujahrsempfang.

Mit vielen geladenen Gästen hat der Ortsverband der Rathenower CDU am Samstag im Restaurant Harlekin auf das vergangenen Jahr zurückgeblickt und anstehende Herausforderungen ins Auge gefasst. Natürlich spielte die anstehende Rathenower Bürgermeisterwahl bei den Gesprächen eine Rolle.

mehr
Demos für und gegen Flüchtlinge
Zu der Gegendemonstration hatte der Verein „Zukunft Heimat“ aufgerufen.

Im aufgeheizten Cottbus standen sich am Samstag zwei Lager gegenüber: Fast 1000 Menschen gingen gegen Fremdenhass auf die Straße, doch die Demo der Zuwanderungsgegner erhielt deutlich mehr Zulauf. Entsteht in der Lausitz ein zweites Dresden?

mehr
OB-Wahl Brandenburg an der Havel
Eine echte Alternative: Die Brandenburger können zwischen zwei Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt der Stadt wählen.

Steffen Scheller (CDU) hat zuletzt „Pippi Langstrumpf“ und Blackout von Marc Elsberg gelesen, Jan van Lessen (parteilos) „Die Enthüllung“ von Mario Vargas Llosa. Wenn Sie mehr über die Männer wissen wollen, die in Brandenburg/Havel Oberbürgermeister werden wollen, sollten sie sich den 15. Februar im Kalender anstreichen. Dann lädt die MAZ zum Wahlforum.

  • Kommentare
mehr
Hohen Neuendorf
Janine Papenfoth-Neumann (vorn) in der Mitte von weiteren Mitgliedern des AfD-Kreisvorstandes.

Janine Papenfoth-Neumann ist die neue Vorsitzende des AfD-Ortsverbandes Hohen Neuendorf mit aktuell 17 Mitgliedern. Die 43-jährige Polizeibeamtin, auch Vorstandsmitglied im Kreisverband, wurde in der Versammlung am 30. Januar in Bergfelde einstimmig gewählt.

  • Kommentare
mehr
Konsequenz aus Bundestagswahl
Das Ortsschild von Basdorf.

Nach der Posse um das Basdorfer Wahllokal zur Bundestagswahl im vergangenen September soll es in dem kleinen Ort nun bald kein eigenes Wahllokal mehr geben. Bei der letzten Abstimmung war das Lokal den ganzen Tag über geöffnet – aber nur drei Einwohner kamen.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 96

Auf unserer Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zum Wahltag am 24. September. mehr

Türkei und Russland - wie weiter?

Die Brandenburger Spitzenkandidaten stellen im fünften Teil des MAZ-Checks zur Bundestagswahl ihre Konzepte für den Umgang mit Russland und der Türkei vor. Die Fragen: Sind Sanktion gegen Russland richtig? Sollte Deutschland Verhandlungen mit der Türkei über EU-Beitritt beenden?

Wie halten Sie es mit den Älteren?

Die Brandenburger Spitzenkandidaten stellen im vierten Teil des MAZ-Checks zur Bundestagswahl ihre Konzepte für den Pflegenotstand und die Rente für jüngere Generationen vor. Die Fragen: Wie kann der Pflegenotstand abgewendet werden? Was tun Sie dafür, dass die junge Generation im Alter eine auskömmliche Rente hat?

Wie gehen wir mit Flüchtlingen um?

Die Brandenburger Spitzenkandidaten stellen im dritten Teil des MAZ-Checks zur Bundestagswahl ihre Konzepte für die Flüchtlingspolitik vor. Die Fragen: Reichen die Abschiebegesetze und wie reagieren wir auf neue Migrationswellen?

Auf welche Energieformen setzen wir?

Dagmar Ziegler (SPD), Michael Stübgen (CDU), Kirsten Tackmann (Linke) Annalena Baerbock (Grüne), Linda Teuteberg (FDP) und Alexander Gauland (AfD) über die zukünftige Nutzung der Energieformen.

Wie schaffen wir Sicherheit?

Dagmar Ziegler (SPD), Michael Stübgen (CDU), Kirsten Tackmann (Linke) Annalena Baerbock (Grüne), Linda Teuteberg (FDP) und Alexander Gauland (AfD) über den Kampf gegen hohe Kriminalitätszahlen und den Schutz vor Terroranschlägen.