Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bundestagswahl 2017
25. September 2017
Potsdam sucht Standorte für Ladesäulen.

Das beherrschende Thema heute in Potsdam, das die Gemüter noch eine Weile bewegen wird, ist mit Sicherheit die Bundestagswahl. Doch Autofahrer und Eltern sollten sich heute nicht nur mit Politik beschäftigen.

  • Kommentare
mehr
Volksentscheid in Berlin
Der Flughafen Berlin Tegel – wie geht es nach dem Volksentscheid weiter?

Nachdem sich die Berliner am Wahlsonntag klar für den alten Flughafen Tegel ausgesprochen haben, fordert Schönefelds Bürgermeister Udo Haase (parteilos) die Gesellschafter des BER auf, über eine Offenhaltung nachzudenken. Er sieht dabei einen Vorteil für die eigene Gemeinde. Doch wie genau könnte es weitergehen? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

  • Kommentare
mehr
Brandenburg nach der Bundestagswahl
Andreas Kalbitz (44) gilt als strammer Rechtsaußen.

Brandenburgs AfD muss nach Alexander Gaulands Einzug in den Bundestag künftig ohne ihren bisherigen Fraktionschef auskommen. Der Weg dürfte nun frei sein für den 44-jährigen Andreas Kalbitz. Zu Spannungen könnte Gaulands Nachrücker in der Fraktion sorgen.

mehr
Wahlen in Bestensee
Arme hoch: Quasdorf (M.) ist wieder Bürgermeister.

Bei den Bürgermeisterwahlen in Bestensee konnte Klaus-Dieter Quasdorf (Wählergemeinschaft) die meisten Stimmen auf sich vereinen und ist damit der alte und neue Bürgermeister. Jürgen Ostländer (Plan Bestensee) lag schließlich doch deutlich hinter ihm. Weit abgeschlagen war Thomas Irmer (SPD), der dennoch zufrieden war mit seinem Wahlergebnis.

  • Kommentare
mehr
Königs Wusterhausen
Er hat gut lachen: Der parteilose Swen Ennullat (Freie Wähler KW) entschied die erste Runde der Bürgermeisterwahl in Königs Wusterhausen klar für sich.

Er ist der klare Wahlsieger vom Sonntag, hat das Rennen um das Bürgermeisteramt aber noch nicht gewonnen. Der parteilose Swen Ennullat (Freue Wähler KW) holte mit 43,5 Prozent die meisten Stimmen. SPD-Kandidat Georg Hanke liegt mit 22,6 Prozent abgeschlagen auf dem zweiten Platz. Wer Bürgermeister wird, entscheidet sich in der Stichwahl.

  • Kommentare
mehr
Stichwahl in Teltow ums Bürgermeisteramt
Amtsinhaber Thomas Schmidt (M.) am Wahlabend: Der SPD-Politiker muss in die Stichwahl gehen.

In Teltow wird ein neuer Bürgermeister gesucht. Nach dem ersten Wahlgang am Sonntag wird es eine Stichwahl am 15. Oktober zwischen Amtsinhaber Thomas Schmidt (SPD) und Andreas Wolf (BfB/Freie Wähler) geben. Eric Gallasch (CDU) und Hans-Peter Goetz (FDP) landeten auf den Plätzen. Der Stichwahlkampf verspricht spannend zu werden.

  • Kommentare
mehr
Bundestagswahl, Wahlkreis 61
Hatte allen Grund zum Strahlen: Manja Schüle (SPD) gewann den Wahlkreis 61.

Wahlkrimi: Als einzige Direktkandidatin der Sozialdemokraten in allen ostdeutschen Flächenländern und in einem extrem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen gegen CDU-Kandidatin Saskia Ludwig hat die 41-jährige Manja Schüle aus Potsdam das Rennen gemacht.

mehr
Bundestagswahl in Oberhavel
Uwe Feiler (CDU/r.) hat am Sonntagabend Grund, zufrieden zu sein. Obwohl er diesmal weniger Stimmen als bei der Bundestagswahl 2013 erhielt (damals 37,5 Prozent) sitzt er auch in den kommenden vier jahren im Deutschen Bundestag.

Mit 29,9 Prozent der Stimmen hat Uwe Feiler von der CDU am Sonntag bei der Bundestagswahl das Direktmandat im Wahlkreis 58 Oberhavel und Havelland II gewonnen. Er setzte sich vor Benjamin Grimm (SPD/22,7) und Christian Schmidt (AfD/18) durch. Stärkste Partei bei den Zweitstimmen wurde die CDU (28,5), vor der AfD (18,6) und der SPD (18,5).

  • Kommentare
mehr
Schulzendorf
Der amtierende Schulzendorfer Bürgermeister Markus Mücke (parteilos) beobachtet am Computer die eintrudelnden Wahlergebnisse.

Um den Posten des Bürgermeisters in Schulzendorf werden der parteilose Amtsinhaber Markus Mücke und Winifred Tauche, die Kandidatin der Linken, bei der Stichwahl am 15. Oktober ringen.

  • Kommentare
mehr
Bundestagswahl 2017

Bei der Bundestagswahl 2017 gehen neun der zehn Direktmandate an die CDU. Nur Manja Schüle (SPD) konnte sich im Wahlkreis 60 mit Potsdam knapp gegen die CDU-Kandidatin durchsetzen. Die Gewinner der Direktmandate im Überblick.

mehr
Leitartikel zur Bundestagswahl
Es wird nicht helfen, mit hysterischem Alarmismus die Positionen der AfD zu kopieren.

Die AfD ist bundesweit drittstärkste Kraft und hat in Brandenburg sogar die SPD überholt. Nun wird es Zeit, sich auf das hohe Gut unserer demokratischen Kultur zu besinnen – und dabei auch die Menschen wieder mitzunehmen, die sich von ihr abgewendet haben. Ein Merkelsches „Weiter so“ wird nicht reichen, meint MAZ-Chefredakteurin Hannah Suppa.

  • Kommentare
mehr
Bürgermeisterwahl Treuenbrietzen
Sehr viele Stimmen eingefahren: Michael Knape (parteilos) bleibt Bürgermeister in Treuenbrietzen.

Die Bürgermeisterwahl in Treuenbrietzen hat einen klaren Sieger. Im ersten Durchgang hängte Amtsinhaber Michael Knape (parteilos) deutlich die zwei Herausforderer aus den Reihen der SPD sowie der CDU ab. Mit 58,73 Prozent der Stimmen und hoher Wahlbeteiligung erhielt der 47-jährige Knape ein klares Votum für eine dritte Amtszeit an der Rathausspitze.

  • Kommentare
mehr
1 ... 3 4 6 8 9 ... 91

Auf unserer Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zum Wahltag am 24. September. mehr

Türkei und Russland - wie weiter?

Die Brandenburger Spitzenkandidaten stellen im fünften Teil des MAZ-Checks zur Bundestagswahl ihre Konzepte für den Umgang mit Russland und der Türkei vor. Die Fragen: Sind Sanktion gegen Russland richtig? Sollte Deutschland Verhandlungen mit der Türkei über EU-Beitritt beenden?

Wie halten Sie es mit den Älteren?

Die Brandenburger Spitzenkandidaten stellen im vierten Teil des MAZ-Checks zur Bundestagswahl ihre Konzepte für den Pflegenotstand und die Rente für jüngere Generationen vor. Die Fragen: Wie kann der Pflegenotstand abgewendet werden? Was tun Sie dafür, dass die junge Generation im Alter eine auskömmliche Rente hat?

Wie gehen wir mit Flüchtlingen um?

Die Brandenburger Spitzenkandidaten stellen im dritten Teil des MAZ-Checks zur Bundestagswahl ihre Konzepte für die Flüchtlingspolitik vor. Die Fragen: Reichen die Abschiebegesetze und wie reagieren wir auf neue Migrationswellen?

Auf welche Energieformen setzen wir?

Dagmar Ziegler (SPD), Michael Stübgen (CDU), Kirsten Tackmann (Linke) Annalena Baerbock (Grüne), Linda Teuteberg (FDP) und Alexander Gauland (AfD) über die zukünftige Nutzung der Energieformen.

Wie schaffen wir Sicherheit?

Dagmar Ziegler (SPD), Michael Stübgen (CDU), Kirsten Tackmann (Linke) Annalena Baerbock (Grüne), Linda Teuteberg (FDP) und Alexander Gauland (AfD) über den Kampf gegen hohe Kriminalitätszahlen und den Schutz vor Terroranschlägen.