Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Wahlkreis 56
Pritzwalk
Sie bildeten den Wahlvorstand (v.l.): Jeremie, Anne und Maxi aus der Klasse 10b an der Rochowschule.

Alles ist wie bei der „richtigen“ Bundestagswahl: Die Klasse 10b macht beim Projekt „Juniorwahl“ mit und übt den Urnengang. Das kommt nicht zu früh: Einige von ihnen dürfen am Sonntag immerhin schon wählen, zwar nicht den Bundestag, aber den Pritzwalker Bürgermeister – bei Kommunalwahlen dürfen 16-Jährige in Brandenburg ihre Stimme abgeben.

  • Kommentare
mehr
Zechlinerhütte
Michael Nehls weiß, wie er auf sich aufmerksam machen kann. Mit dem Lautsprecher verkündet er auch aus dem Auto seine Wahlkampfthemen.

Er provoziert gern mit markigen Sprüchen, um Aufmerksamkeit zu erhalten. Dazu fährt er auch mit dem Lautsprecherwagen durch Neuruppin. Michael Nehls aus Zechlinerhütte will für die AfD in den Bundestag einziehen. Sein Motto ist: Deutschland zuerst. Ginge es nach ihm, würden schon heute alle Grenzen dicht gemacht werden..

  • Kommentare
mehr
Neuruppin
Corvin Drößler kandidiert für die Partei. Seine Wahlplakate sind die originellsten, die in Ostprignitz-Ruppin gehängt wurden.

Corvin Drößler will für die Partei in den Bundestag ziehen. Der 18-jährige Walslebener schätzt den ironischen Ansatz der Partei. Eine bloße Spaßpartei ist sie für ihn jedoch nicht.

  • Kommentare
mehr
Neuruppin
Matthias Platzeck beim Kaminbargespräch in Neuruppin.

Im Streit zwischen Perleberg und Neuruppin über den Sitz der künftigen Kreisstadt nach der geplanten Fusion von Prignitz und Ostprignitz-Ruppin würde Brandenburgs einstiger Ministerpräsident Matthias Platzeck zur Not als Moderator einspringen. Das hat der SPD-Politiker am Mittwochabend in Neuruppin erklärt. Allerdings wäre ihm ein anderer Weg lieber.

  • Kommentare
mehr
Friesack
Meist mit dem Rad anzutreffen: Martin Wandrey aus Friesack macht grüne Politik im Wahlkreis 56.

Der Medizinstudent Martin Wandrey will für die Grünen in den Bundestag ziehen – der 24-Jährige setzt sich besonders für die Themen Umwelt, Verkehr und Gesundheit ein.

mehr
Damelack
Mario Borchert wuchs in Damelack auf und lebt dort auch heute noch in seinem Elternhaus. Er ist erst seit etwa fünf Jahren Jäger und seit 2014 Breddiner Gemeindevertreter.

Mario Borchert aus Damelack setzt als einer von fünf brandenburgweit unabhängigen Kandidaten zur Bundestagswahl 2017 auf nur ein Schwerpunktthema. Es ist die Wolfsregulierung.

  • Kommentare
mehr
Bundestagswahl 2017 / Wahlkreis 56
Sechs Fragen, viele Antworten: Martin Wandrey (Bündnis 90/Grüne), Kirsten Tackmann (Linke), Sebastian  Steineke (CDU), die Moderatoren Kathrin Gottwald und Andreas Vogel, Dagmar Ziegler (SPD), Michael Nehls (AfD) und Volkmar Richter (für FDP-Kandidat Andreas Hoffmann) (v.l.).

Windkraft, Autobahnbau und der Prignitz-Express – das waren die Themen, die beim MAZ-Talk besonders polarisierten. Sechs Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 56 hatten sich den Fragen der Moderatoren gestellt.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Talk
Die Kandidaten und Moderatoren direkt vor dem Wahlforum.

Die MAZ und Wirtschaftsverbände aus Prignitz-Ruppin haben für Montag zum großen Wettstreit der Bundestagskandidaten eingeladen. Die sechs aussichtsreichsten Parteien für die Bundestagswahl durften ihre Kandidaten ins Rennen schicken. Moderiert wurde der Schlagabtausch von Kathrin Gottwald und Andreas Vogel (beide von der MAZ).

  • Kommentare
mehr
Strodehne
Andreas Hoffmann in seinem Heimatort Strodehne, einem Ortsteil von Havelaue (Kreis Havelland).

Die wirtschaftliche Entwicklung und eine bessere Infrastruktur sind vorrangige Themen, denen sich Andreas Hoffmann als Bundestagsabgeordneter gern widmen würde. Der 54-jährige Unternehmer tritt als Direktkandidat im Wahlkreis 56 für seine Partei, die FDP, zur Bundestagswahl am 24. September an.

  • Kommentare
mehr
Fehrbellin
Näherinnen wie Gudrun Hoffmann produzieren in Fehrbellin maßgeschneiderte Anzüge für Fallschirmspringer. Rainbow-Design arbeitet auch für Spezialeinheiten des Militär.

Die Fehrbelliner Firma Rainbow-Design hat ein System entwickelt, mit dem mehr behinderte Menschen einen Fallschirmsprung erleben können als bisher. Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) hat sich am Freitag in Fehrbellin erklären lassen, wie das funktioniert.

  • Kommentare
mehr
Pritzwalk
Wer zieht als neuer Chef ins Pritzwalker Rathaus ein? Die MAZ stellt die Kandidaten am Donnerstag, 31. August, vor.

Am kommenden Donnerstag, 31. August, stellen sich die vier Kandidaten für das Pritzwalker Bürgermeisteramt im Pritzwalker Hof den Fragen von MAZ-Journalisten und Bürgern. Nutzen Sie die Chance, um alle Kandidaten gleichzeitig persönlich erleben zu können.

  • Kommentare
mehr
Berlinchen
Jan Redmann (l.) und Sebastian Steineke gaben Auskunft über die politischen Ziele der CDU.

Die bevorstehende Bundestagswahl war das vorherrschende Thema beim diesjährigen Sommerfest der CDU Ostprignitz-Ruppin am Sonntag in Berlinchen. Die Partei nahm die Veranstaltung als Wahlkampfauftakt in der Region wahr und informierte eifrig über ihre politischen Ziele vor und nach der Wahl. Auch der Kampf gegen die Kreisgebietsreform war ein Thema.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 11
9caed3fe-99ff-11e7-8dc4-ecc94511d67c
Die Direktkandidaten im Wahlkreis 56

Bundestagswahl 2017: Die Direktkandidaten aus dem Wahlkreis 56 (Prignitz – Ostprignitz-Ruppin – Havelland I)

Wahlkreis 56: Direktkandidaten zur Haushaltspolitk

Wo soll man den Rotstift ansetzen? Wenn die öffentlichen Kassen leer sind: Wo würden Sie am ehesten sparen? Oder besser Schulden machen? Die Direktkandidaten im Wahlkreis 56 beziehen Stellung.

Wahlkreis 56: Direktkandidaten zur Integration

Wie klappt das mit dem Integrieren? Sind Flüchtlinge für unsere Region eine Last oder eine Chance? Die Direktkandidaten im Wahlkreis 56 beziehen Stellung.

Wahlkreis 56: Direktkandidaten zum Straßenbau

Gute Straßen – schlechte Straßen? Soll sich der Bund am Ausbau der maroden Landesstraßen stärker beteiligen? Die Direktkandidaten im Wahlkreis 56 beziehen Stellung.

Wahlkreis 56: Direktkandidaten zum Bildungspolitik

Wie gleich soll Schule sein? Pisa-Schock und Bildungsmisere – Brauchen wir ein einheitliches Bildungssystem in Deutschland? Und welches ist das beste? Die Direktkandidaten im Wahlkreis 56 beziehen Stellung.

Wahlkreis 56: Direktkandidaten zum Bahnverkehr

Ist der Zug schon abgefahren? Wie kommt die Region Prignitz-Ruppin zu einem besseren, zuverlässigeren Bahnverkehr. Ist Privatisierung die Antwort? Die Direktkandidaten im Wahlkreis 56 beziehen Stellung.