Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wahlkreis 60
Brandenburg an der Havel
Am Geländer der Jahrtausendbrücke werben Steffen Scheller (CDU, links) und Jan van Lessen (parteilos) um die Gunst der Wähler. Sie wollen am 25. Februar 2018 zum Oberbürgermeister von Brandenburg an der Havel gewählt werden.

Wer durch Brandenburg/Havel läuft oder fährt, kommt an zwei Männern nicht vorbei. Jan van Lessen und Steffen Scheller. Überall hängen Wahlplakate mit den Konterfeis der beiden Bewerber um den Chefsessel im Rathaus. Was empfinden die Oberbürgermeisterkandidaten, wenn sie sich in diesen Tagen ständig selbst über den Weg laufen?

  • Kommentare
mehr
Brandenburg an der Havel
André Wirsing

Hurra, sie leben noch! Ein Hauch, ein laues Lüftchen von Wahlkampf weht durch die Stadt Brandenburg an der Havel, nachdem das van-Lessen-Lager einen (Vorsicht, Ironie!) Riesenskandal im Umfeld Steffen Schellers aufgedeckt hat. MAZ-Redakteur André Wirsing kommentiert den bisher laschen OB-Wahlkampf.

  • Kommentare
mehr
OB-Wahl Brandenburg an der Havel
Eine echte Alternative: Die Brandenburger können zwischen zwei Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt der Stadt wählen.

Steffen Scheller (CDU) hat zuletzt „Pippi Langstrumpf“ und Blackout von Marc Elsberg gelesen, Jan van Lessen (parteilos) „Die Enthüllung“ von Mario Vargas Llosa. Wenn Sie mehr über die Männer wissen wollen, die in Brandenburg/Havel Oberbürgermeister werden wollen, sollten sie sich den 15. Februar im Kalender anstreichen. Dann lädt die MAZ zum Wahlforum.

  • Kommentare
mehr
Brandenburg an der Havel
Anna-Lena Neumann

Die Bündnisgrünen der Stadt haben seit wenigen Wochen eine eigene Jugendorganisation. Und die Grüne Jugend hat in dieser Zeit schon ein halbes Dutzend Aktionen bereits vorbereitet – sie wollen einen essbaren Park entlang der Havel und dem gemeinsamen Oberbürgermeisterkandidaten eigene unbequeme Fragen stellen.

  • Kommentare
mehr
Brandenburg an der Havel
Teilnehmer der Debatte im Interkulturellen Zentrum „Gertrud von Saldern“ über Rechtspopulismus in Europa.

Was sind die Gründe für die nationalistischen Fliehkräfte in den Mitgliedsstaaten der EU? Dieses brisante Thema stand jetzt im Interkulturellen Zentrum „Gertrud von Saldern“ in Brandenburg an der Havel zur Debatte. Die Teilnehmer der öffentlichen Runde kamen teils zu erstaunlichen Einsichten.

  • Kommentare
mehr
Brandenburg an der Havel
Werner Becker (74) ist Vizevorsitzender der DKP-Ortsgruppe.

Horst Drewke ist Vorsitzender der DKP-Ortsgruppe Brandenburg/Havel, die sich am 16. November konstituiert hat, wie der Vize-Ortsgruppenleiter Werner Becker berichtet. Die Ortsgruppe, die in Anwesenheit des Landesvorsitzenden Mario Berrios Miranda ins Leben gerufen wurde, besteht aus drei Mitgliedern. Dritter im Bund ist Kassierer Stefan Kemske.

  • Kommentare
mehr
CDU Kloster Lehnin – Groß Kreutz (Havel)
Franz Herbert Schäfer bleibt Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Kloster Lehnin – Groß Kreutz (Havel)

Die CDU von Kloster Lehnin und Groß Kreutz (Havel) fordert von der Landesregierung Geld für die Verbesserung der Lebensverhältnisse in der Region. Und zwar aus den Haushaltsmitteln, die für die Kreisgebietsreform nicht mehr benötigt werden. Es geht es um mehr Züge und bessere Straßen, sagt der wiedergewählte CDU-Vorsitzende Franz Herbert Schäfer.

  • Kommentare
mehr
Brandenburg an der Havel
Auf diesem schönen Bild praktiziert Alfredo Lopez (22) aus Venezuela die Freizeitbeschäftigung „Parkours“, die Überwindung im Weg stehender Hindernisse.

Johanna (11) ist zufrieden mit ihrer Stadt Brandenburg. „Doch für meine Oma und für meinen Opa müsste es mehr behindertengerechte Wohnungen in der Stadt geben“, sagt die Schülerin. Clara (12) wünscht sich, dass die Terroranschläge aufhören und keine Kriege mehr entstehen. Zwei von 131 Wünschen, die Brandenburger Kinder zu Papier gebracht haben.

  • Kommentare
mehr
Groß Kreutz (Havel)
Pendler steigen am Bahnhof Götz in den Regionalexpress 1 nach Potsdam und Berlin ein.

Im Juli starteten Dajana Ringlau und rund ein Dutzend Mitstreiter eine Unterschriftenaktion für eine bessere Zuganbindung der Bahnhöfe in Groß Kreutz (Havel) und Götz (Potsdam-Mittelmark). 4500 Unterschriften kamen bis jetzt zusammen. Ringlau wertet das als „glasklares“ Votum für eine häufigere Taktung des Regionalexpresses 1.

  • Kommentare
mehr
Brandenburg an der Havel
Festakt zum Tag der Deutschen Einheit: Matthias Platzeck spricht im vollen Dom, oben im Hochchor warten die Symphoniker auf ihren nächsten Einsatz.

Festakt zum Tag der Deutschen Einheit im Brandenburger Dom: Die Redner haben allesamt nachdenkliche Töne angeschlagen. Festredner war Matthias Platzeck, einst Ministerpräsident Brandenburgs. Er forderte eine partnerschaftliches Verhältnis zu Russland und einen besseren Staat.

  • Kommentare
mehr
Infomobil des Bundestages in Brandenburg
Gabriele Pia Schnurnberger, Karl Schlich und Friedrich Anders (v. l.) vor dem Infomobil des Deutschen Bundestages in Brandenburg.

Eine Potsdamerin hat am Montag das Infomobil des Deutschen Bundestags in der Innenstadt von Brandenburg an der Havel entdeckt. Was sie dort fragte, war äußerst überraschend – die Dame wollte tatsächlich noch am Montag ihre Stimme abgeben. Auch eine weitere ungewöhnliche Frage erreichte das Info-Team an diesem Tag eins nach der Bundestagswahl.

  • Kommentare
mehr
Bundestagswahl 2017
Dietlind Tiemann (CDU) erhielt am Sonntag 34 Prozent der Wählerstimmen in der Stadt Brandenburg, sie zieht in den Bundestag ein.

Große Gewinnerin der Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 60 ist Direktkandidatin Dietlind Tiemann (CDU), nicht jedoch ihre Partei, die wie SPD und Linke sechs Prozent verliert. Zweiter Gewinner des Abends in den 334 Wahlbezirken des Wahlkreises sind die AfD und ihr Direktkandidat Klaus Riedelsdorf, die ihre Wählerstimmen auf Kosten der großen Parteien mehr als verdreifacht haben.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 10
7ae67416-8bf4-11e7-ab0a-739c9d08abae
Die Direktkandidaten im Wahlkreis 60

Bundestagswahl 2017: Die Direktkandidaten aus dem Wahlkreis 60 (Brandenburg an der Havel – Potsdam-Mittelmark I – Havelland III – Teltow-Fläming I)