Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wahlkreis 62
Dahme
Schulsozialarbeiterin Elissa Helmke stand im Dahmer Jugendklub den Schülern an der Wahlurne hilfreich zur Seite.

Demokratie hat ihre Spielregeln, sie zu erlernen, ist es nie zu früh. Neun Tage vor der Bundestagswahl öffnete auch in Dahme eines der U18-Wahllokale seine Tore und lud Minderjährige zur Testwahl an die Urne.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Dahmeland-Fläming
Jana Schimke (CDU), Sylvia Lehmann (SPD), Carsten Preuß (für die Linke), Dietmar Ertel (AfD), Gerhard Kalinka (Grüne), Rico Kerstan (FDP) und Guido Körber (Piraten, v.l.).

Neun Kandidaten kämpfen um das Direktmandat im Bundestagswahlkreis 62. Sieben davon hatten es am Donnerstag zum „Forum Mittelstand“ geschafft und beantworteten Fragen der Wirtschaftsvertreter. Den größten Applaus gab es allerdings für einen bildungspolitischen Vorschlag.

  • Kommentare
mehr
Königs Wusterhausen
Mit groben Verunstaltungen ihrer Plakate muss sich CDU-Kandidatin Schimke auseinandersetzen.

In weniger als drei Wochen wird gewählt und auf den Straßen ist der Wahlkampf im vollen Gang. Dabei fallen viele Wahlplakate auch in diesem Jahr Vandalismus zum Opfer. Viele Parteien beklagen den Verlust und die Zerstörung ihrer Schilder – und sehen eine steigende Tendenz mutwilliger Zerstörungen.

  • Kommentare
mehr
Königs Wusterhausen
Stadt im Grünen aus der Vogelperspektive: Die riesige Sandfläche ist die Rossmann-Baustelle in der Karl-Marx-Straße.

Sechs Kandidaten treten zur Bürgermeisterwahl an – inhaltlich unterscheiden sie sich kaum, radikale Entwürfe sind nicht erkennbar – die bedarf es angesichts der guten Stadtentwicklung auch nicht.

  • Kommentare
mehr
Wildau
AfD-Bürgermeisterkandidat Norbert Kleinwächter.

Wenn Norbert Kleinwächter Bürgermeister in Wildau wäre, würde er sich für mehr Wohnungsbau und die Ansiedlung von Jobs einsetzen. Das ist für den AfD-Bürgermeisterkandidaten entscheidend in den kommenden Jahren. Er will mit den Wildauern die Stadtentwicklung beherzt planen und behutsam angehen.

  • Kommentare
mehr
Dahmeland-Fläming
Gewählt wird am 24. September

Neun Bewerber werden im Wahlkreis 62 um das Bundestags-Direktmandat kämpfen. Die aussichtsreichsten unter ihnen dürften Jana Schimke (CDU) und Sylvia Lehmann (SPD) sein. Aber auch Linken-Kandidat Carsten Preuß ist nicht ganz chancenlos.

  • Kommentare
mehr
Schönefeld/Blankenfelde

Bürgerinitativen aus dem BER-Umfeld kritisieren den Beschluss des Berliner Abgeordnetenhauses gegen einen Weiterbetrieb von Tegel scharf. Sie werfen der Berliner Regierungskoalition Doppelmoral vor: Sie wolle die Tegel-Anwohner vor dem Fluglärm schützen,. mute deutlich mehr Lärm aber den BER-Anwohnern zu.

  • Kommentare
mehr
Halbe
Dietmar Schultke vor der alten Schule in Halbe, wo er sein Büro hat.

Dietmar Schultke ist der neue Referent für historische Bildung im Landkreis sowie im Amt Schenkenländchen. Erste Projekte hat er bereits angestoßen, darunter ein Wahlforum für Jugendliche am Wochenende.

  • Kommentare
mehr
Schönefeld
Ein Passagierflugzeug startet hinter dem Terminal am Flughafen Berlin Brandenburg (BER) im brandenburgischen Schönefeld.

Die Bürgermeister der BER-Umfeldgemeinden sehen eine mögliche Offenhaltung Tegels als vorteilhaft, verweisen aber auch auf rechtliche Probleme. Weniger Lärm-, Verkehrs- und Feinstaubbelastung seien die Vorteile der Gemeinden.

  • Kommentare
mehr
Dahme-Spreewald
Der frisch gekürte Unterbezirksvorstand der SPD (v.l.): Heiko Jahn, Tina Fischer, David Driese, Martina Mieritz und Heiko Piekorz. Der 33-jährige Sozialpädagoge Driese löst als neuer Vorsitzender Landrat Stephan Loge  ab.

Der SPD-Unterbezirk Dahme-Spreewald hat einen neuen Vorsitzenden. Mit 51 von 64 Stimmen haben sich die Delegierten aus den Ortsvereinen für den Sozialpädagogen David Driese ausgesprochen. Der 33-Jährige tritt die Nachfolge von Landrat Stephan Loge an. Neben der Vorstandswahl bestimmte das Thema sozialer Wohnungsbau die Tagung in Diepensee.

  • Kommentare
mehr
Politikprofessor Jochen Franzke
Jochen Franzke

Jochen Franzke ist Professor für Verwaltungswissenschaft an der Universität Potsdam und Mitglied des Vorstandes des Kommunalwissenschaftlichen Instituts. Im MAZ-Interview spricht er über die aktuellen Herausforderungen für die Politik und darüber, wie die Parteien mit der Herausforderung umgehen.

  • Kommentare
mehr
Luckenwalde, Brandenburg
Erardo Rautenberg.

In der SPD gibt es Streit um die Kandidatur im Bundestagswahlkreis 60. Denn kaum wird Brandenburgs Generalstaatsanwalt Erardo Rautenberg als Kandidat gehandelt, regt sich Kritik aus den eigenen Reihen. Dem SPD-Landtagsabgeordneten Erik Stohn missfällt unter anderem, dass die Personalie entgegen der Absprache bereits öffentlich beraten wird.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 5
7ae67416-8bf4-11e7-ab0a-739c9d08abae
Die Direktkandidaten im Wahlkreis 62

Bundestagswahl 2017: Die Direktkandidaten aus dem Wahlkreis 62 (Dahme-Spreewald – Teltow-Fläming III – Oberspreewald-Lausitz I)