Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Bundesverdienstorden für zwei Brandenburger
Brandenburg Bundesverdienstorden für zwei Brandenburger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 06.02.2019
Professor Georg Ebersbach aus Beelitz-Heilstätten. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Zwei Brandenburger sind am Mittwoch für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet worden: Professor Georg Ebersbach, Chefarzt des Neurologischen Fachkrankenhauses für Bewegungsstörungen und Parkinson in Beelitz-Heilstätten (Potsdam-Mittelmark), erhielt das Verdienstkreuz 1. Klasse. Reinhard Herrmann wurde für sein Engagement im Faustballsport in Forst (Spree-Neiße) mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) überreichte die Verdienstorden am Mittwoch.

„Mit den beiden Ehrungen wird erneut deutlich, wie vielfältig das haupt- und ehrenamtliche Engagement in unserem Land ist“, sagte Woidke. „Zahlreiche Menschen engagieren sich über das Normalmaß hinaus in ihrem Beruf und in ihrer Freizeit. Diesem Engagement und diesem Elan ist es zu verdanken, dass unser Land so lebenswert ist.“

Georg Ebersbach (57) ist Spezialist für Parkinson. Seit mehr als 20 Jahren leitet er das neurologische Fachkrankenhaus in Heilstätten und gilt als einer der führenden Experten auf dem Gebiet. „Ich sehe es als Auszeichnung für die Gesamtleistung des Teams“, sagte Ebersbach.

Reinhard Herrmann (64) ist Vorsitzender der Sportgemeinschaft (SG) Bademeusel in Forst mit rund 300 Mitgliedern. Sein Verein ist bereits zweimal mit dem „Großen Stern des Sports“ in Bronze ausgezeichnet worden.

Von MAZOnline

Brandenburg sucht Lehrer – wie alle anderen Bundesländer auch. Im Wettbewerb hat das Land einiges unternommen, um als Arbeitgeber attraktiv zu sein. Das könnte sich als Vorteil erweisen, auch wenn das Engagement spät kommt, meint MAZ-Redakteur Torsten Gellner.

05.02.2019

In Frankfurt (Oder) standen am Dienstagmorgen Busse und Bahnen still. Anlass war ein Warnstreik der Bus- und Bahnfahrer. In den Tarifverhandlungen fordert Verdi einheitlich eine Anhebung der Entgeltgruppe um 1,80 Euro je Arbeitsstunde für die rund 3000 Beschäftigten des öffentlichen Nahverkehrs. Am Mittwoch soll der Streik in Cottbus fortgesetzt werden.

05.02.2019

Brandenburg stellt über 40 Millionen Euro für den Ausbau des Parks zu einem modernen Standort zur Verfügung. Das Areal soll sich nach Vorstellungen von Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) zum Modellfall für den Strukturwandel in der Lausitz nach der Kohle entwickeln.

05.02.2019