Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
CDU-Nachwuchs hat neuen Chef

Junge Union Brandenburg CDU-Nachwuchs hat neuen Chef

Er ist erst 21 Jahre alt, arbeitet bereits für einen Bundestagsabgeordneten und nun ist er auch der Chef der Jungen Union Brandenburg: Julian Brüning aus Drebkau (Spree-Neiße). In Oranienburg ist er beim Brandenburg-Tag für den Vorsitz gewählt worden. Mit dem Führungswechsel beim CDU-Nachwuchs soll es nun wesentlich moderner zugehen.

Voriger Artikel
Tag des offenen Denkmals in Brandenburg
Nächster Artikel
Brandenburg leidet unter Schuldnern

Julian Brüning ist neuer Vorsitzender der Jungen Union Brandenburg.
 

Quelle: CDU

Oranienburg.  Führungswechsel bei der Jungen Union Brandenburg: Julian Brüning aus Drebkau (Spree-Neiße) ist am Samstag zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Der 21-Jährige ist bundesweit der jüngste Landesvorsitzende der CDU-Nachwuchsorganisation, teilte eine Sprecherin mit. Auf dem Brandenburg-Tag in Oranienburg (Oberhavel) war er der einzige Kandidat für den Posten und erhielt 62 von 106 Stimmen.

Brüning löst den bisherigen Chef Philipp Schwab ab. Künftig möchte er die Junge Union modernisieren. In den kommenden zwei Jahren wolle er sich besonders für Themen wie Bildungspolitik, Sicherheit und neue Medien engagieren, heißt es in einer Mitteilung. Brüning ist Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke.

Von MAZonline und dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg