Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 19 ° wolkig

Navigation:
CDU sagt politischen Aschermittwoch ab

Reaktion auf Zugunglück CDU sagt politischen Aschermittwoch ab

Eigentlich wollte die Brandenburger CDU am Mittwoch für ihren politischen Aschermittwoch im Landkreis Elbe-Elster zusammenkommen. Doch die Christdemokraten haben die launige Verantstaltung mit Blick auf das Zugunglück in Bayern abgesagt. Damit folgen sie ihrer bayrischen Schwesterpartei.

Voriger Artikel
Linke fordert Äpfel für alle Schüler
Nächster Artikel
Sieben Jahre Haft: Verurteilter geht in Revision

Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben.

Quelle: dpa-Zentralbild

Cottbus. Die Brandenburger CDU hat ihren politischen Aschermittwoch nach dem schweren Zugunglück in Bayern abgesagt. Die Partei wollte am Mittwoch in Doberlug-Kirchhain zusammenkommen. „Wir alle sind erschüttert über das tragische Zugunglück in Bayern. Wir trauern um die Toten und sind in Gedanken bei den vielen Verletzten und den Angehörigen“, sagte Generalsekretär Steeven Bretz laut Mitteilung vom Dienstagabend. Zuvor hatte bereits die CSU ihre Aschermittwochs-Veranstaltungen abgesagt; eine mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Mecklenburg-Vorpommern wurde ebenfalls gestrichen.

Am Dienstagmorgen waren zwei Regionalzüge zwischen Holzkirchen und Rosenheim frontal zusammengestoßen. 10 Menschen kamen dabei ums Leben. 18 wurden schwer verletzt, 63 leicht.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Halten Sie die geplante Kreisreform in Brandenburg für sinnvoll?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg