Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg CDU sagt politischen Aschermittwoch ab
Brandenburg CDU sagt politischen Aschermittwoch ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 10.02.2016
Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Cottbus

Die Brandenburger CDU hat ihren politischen Aschermittwoch nach dem schweren Zugunglück in Bayern abgesagt. Die Partei wollte am Mittwoch in Doberlug-Kirchhain zusammenkommen. „Wir alle sind erschüttert über das tragische Zugunglück in Bayern. Wir trauern um die Toten und sind in Gedanken bei den vielen Verletzten und den Angehörigen“, sagte Generalsekretär Steeven Bretz laut Mitteilung vom Dienstagabend. Zuvor hatte bereits die CSU ihre Aschermittwochs-Veranstaltungen abgesagt; eine mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Mecklenburg-Vorpommern wurde ebenfalls gestrichen.

Am Dienstagmorgen waren zwei Regionalzüge zwischen Holzkirchen und Rosenheim frontal zusammengestoßen. 10 Menschen kamen dabei ums Leben. 18 wurden schwer verletzt, 63 leicht.

Von dpa

Potsdam Schulobstprogramm Potsdam - Linke fordert Äpfel für alle Schüler

Mehr kostenlose Vitamine an Potsdams Schulen! Die Linke will das Modellprojekt für Schulobst- und -gemüse vorantreiben. In diesem Zusammenhang fordert Linke-Kreischef Sascha Krämer von der Stadt mehr „Eigeninitiative“. Seit 2009 gibt es das EU-Schulobstprogramm.

09.02.2016

Brandenburg steht haushaltspolitisch vor schweren Zeiten. Finanzminister Christian Görke (Linke) rechnet für die Jahre 2017 und 2018 mit zusätzlichen Kosten für die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen von über einer Milliarde Euro. Er appelliert erneut an den Bund, sich mindestens zur Hälfte an den Kosten zu beteiligen.

09.02.2016

Wer sich im Textilgeschäft neu einkleidet, bekommt die Plastiktüte an der Kasse gratis dazu. Das soll bald ein Ende haben – verspricht der Brandenburgs Handel. Der Verbrauch von Kunststofftüten soll schrittweise sinken. Umweltschützer sehen die freiwillige Initiative skeptisch.

09.02.2016
Anzeige