Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Nauen: Dreharbeiten für Serienhit Homeland
Brandenburg Nauen: Dreharbeiten für Serienhit Homeland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 20.07.2015
Claire Danes ermittelt in Nauen. Quelle: 20th Century Fox
Anzeige
Nauen

Achtung, streng geheim: Claire Danes ist in Nauen! Derzeit wird in der Region Berlin-Brandenburg der US-Serienhit „Homeland“ gedreht. Das Filmteam gibt sich generell alle Mühe, die Dreharbeiten so gut es geht geheim zu halten. Doch an diesem Montag ist das schwer. Spätestens als die Schüsse am übersichtlichen Martin-Luther-Platz knallen, werden die Menschen aufmerksam.

Schaulustige platzieren sich um den Drehort – zugegeben, so richtig viel sehen können sie nicht. Jedenfalls bleibt ihnen der Blick auf die Hauptdarstellerin Danes verwehrt. Nur wer ganz genau hinsieht, kann sie für einen Sekundenbruchteil aus dem Augenwinkel wahrnehmen. Doch das Quietschen der Autoreifen und das Geschrei brennt sich eindrucksvoll ins Gedächtnis. Es gibt eine richtige Schießerei, die Kamera hält drauf. Manchmal werden die Szenen mehr als sechs Mal gedreht. Jedes Detail muss sitzen.

„Das ist wie in einem Actionfilm“, sagt ein Zuschauer am Rand. Noch bis 22 Uhr hat die Filmcrew ihr Lager an diesem Montag aufgeschlagen.

Lange Drehtage für die US-Serie kennt das beschauliche Nauen bereits. Schon Anfang Juni stand die Stadt im Rampenlicht.

Auch in Berlin werden immer wieder Szenen gedreht. Einige sind inzwischen im Trailer zu sehen. Die Produktion des Serienhits wird in Millionenhöhe durch öffentliche Gelder gefördert. In der fünften Staffel geht es um die CIA-Agentin Carrie Mathison, von Claire Danes verkörpert, die aus Kabul nach Berlin zieht. Zum ersten Mal wird die ganze Staffel einer US-Serie in Deutschland gedreht.

Von MAZonline

Pünktlich, nach Plan – diese Worte hört man nicht oft in Verbindung mit dem BER. Doch bei der Sanierung der Nordbahn scheint tatsächlich alles nach Plan zu laufen. Aber die Sanierung ist nur deshalb notwendig geworden, weil bei der Planung des Hauptstadtflughafens wichtige Details nicht beachtet wurden.

21.07.2015
Elias Künftig 60 statt 150 Polizisten im Einsatz - Elias: Intensive Suche ist beendet

Die intensive Suche der Polizei nach dem vermissten Elias (6) aus Potsdam ist beendet. Künftig wird sich eine Soko "Schlaatz" der Polizei um den Fall kümmern. Ihr gehören etwa 60 Polizisten an. Bislang hatten sich täglich mehr als 150 Polizisten an der Suche nach dem Jungen beteiligt.

20.07.2015

Mit seinen rund 70 Anhängern hat Ex-AfD-Chef Bernd Lucke am Sonntag in Kassel seine neue Partei gegründet: „Allianz für Fortschritt und Aufbruch“ (Alfa). Bis September soll es auch in Brandenburg einen Landesverband geben. Roland Hahn aus Blankenfelde macht sich dafür stark. Andere Ex-AfD-Mitglieder stehen der neuen Lucke-Partei skeptisch gegenüber.

23.07.2015
Anzeige