Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Dackel “Bonny“ wieder in Brandenburg
Brandenburg Dackel “Bonny“ wieder in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 27.08.2016
Quelle: dpa
Anzeige
München/ Ferch

Der aus Brandenburg stammende Dackel, den es nach Bayern verschlagen hatte, ist wieder auf dem Weg in seine Heimat. Das Paar aus Bayern, das die Dackeldame 2012 in Brandenburg auf der Straße aufgelesen und sie fortan “Lulu“ genannt hatte, übergab das Tier am Samstag am Münchner Flughafen an seine rechtmäßigen Eigentümer. Vorausgegangen war ein langes juristisches Tauziehen.

Erst vor zwei Jahren war bekannt geworden, dass der entlaufene Rauhaardackel inzwischen in Bayern lebte - unter dem Namen “Lulu“. Als die ursprünglichen Besitzer davon erfuhren, setzten sie alle Hebel in Bewegung, um das Tier zurückzubekommen. Es folgte ein jahrelanger Rechtsstreit. Das Potsdamer Landgericht entschied schließlich: “Lulu“ muss zurück und wird wieder “Bonny“.

Von Ulrich Kaufmann

Brandenburgs Polizisten klagen über den zunehmenden Respektverlust vor ihrem Amt. Statistisch gesehen, werden in Brandenburg täglich drei Beamte bei ihrer Dienstausübung attackiert. Von der Politik fühlen sie die Polizisten sich im Stich gelassen.

27.08.2016
Brandenburg Suche nach dem einstigen „Führerhauptquartier“ in Polen - „Wir haben nie von Nazigold gesprochen“

Möglicher Sensationsfund oder eine totale Pleite? Die Suche nach einem angeblichen Nazi-Goldzug in Polen sorgt für viel Aufsehen. Mitte August sind die Bagger angerückt. Doch nun sind die Arbeiten unterbrochen. Wir haben mit der Sprecherin der „Schatzsucher“ gesprochen.

29.08.2016

Mit der Exzellenzinitiative fördern Politik und Wissenschaft die universitäre Spitzenforschung. Die Universität Potsdam unternimmt jetzt einen neuen Anlauf, Zentrum eines Exzellenz-Clusters zu werden. Für Brandenburger Forscher wäre es eine Premiere.

26.08.2016
Anzeige