Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Daniel Kurth ist neuer Landrat im Barnim
Brandenburg Daniel Kurth ist neuer Landrat im Barnim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 04.07.2018
Daniel Kurth (SPD) ist neuer Landrat im Barnim. Quelle: dpa
Eberswalde

Der Landkreis Barnim hat einen neuen Landrat: Der 44-jährige SPD-Politiker Daniel Kurth setzte sich bei der Wahl im Kreistag in Eberswalde erwartungsgemäß durch. Er erhielt 33 von 54 Stimmen und gewann gleich im ersten Wahlgang gegen Othmar Nickel (CDU).

Kurth war bei der Wahl Favorit. Er hatte bereits die direkte Stichwahl im Frühjahr deutlich gegen Nickel gewonnen, scheiterte aber an der geringen Wahlbeteiligung. Daraufhin ging die Wahl an den Kreistag. Beworben hatten sich dort fünf Kandidaten.

Kurth wird Nachfolger des langjährigen Landrats Bodo Ihrke (SPD) an, der nicht wieder antrat. Ein Landrat wird für acht Jahre gewählt und ist der Chef der Kreisverwaltung und vertritt den Landkreis nach außen.

Sein Landtagsmandat in Potsdam muss Kurth nun niederlegen. Er ist stellvertretender SPD-Fraktionschef und zuständig für die Innen- und Kommunalpolitik der SPD. Von 2014 bis 2017 war er auch stellvertretender Landesvorsitzender. Er ist Unterbezirkschef der SPD im Barnim.

SPD-Landeschef und Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) gratulierte Kurth und erklärte, dieser habe langjährige politische Erfahrung und präzise Kenntnisse der Verwaltungsabläufe. „Als gebürtiger Eberswalder weiß er zudem genau, wo den Menschen der Schuh drückt“, betonte Woidke.

Von Igor Göldner

Brandenburg Partytourismus in Brandenburg - Feiern am schwimmenden Tresen

Urlaub auf dem Hausboot liegt seit langem im Trend. Erste Anbieter in Brandenburg setzen jetzt auf Partyboote. Das sieht der Tourismusverband durchaus kritisch.

04.07.2018

Staus und Behinderungen in Brandenburg zum Ferienbeginn werden wieder die Geduld von Urlaubern strapazieren. Die MAZ gibt einen Überblick, wo es eng wird und wann man am besten starten sollte.

04.07.2018

Bei Anfragen von Bürgern auf der Internetplattform abgeordnetenwatch.de antworteten nicht alle Bundestagsabgeordneten aus Brandenburg gleichermaßen.

04.07.2018