Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Darum sinkt der Spritpreis
Brandenburg Darum sinkt der Spritpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 10.12.2015
Benzin- und Dieselpreise purzeln derzeit rasant in den Keller. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Dieselkraftstoff für weniger als 1 Euro pro Liter, Heizöl unter 50 Cent – die Verbraucher haben derzeit Grund zum Jubeln. Aber warum sinkt der Ölpreis immer weiter? Die MAZ nennt die wichtigsten Gründe:

1. Die Überproduktion auf dem Weltmarkt

Saudi-Arabien, wichtigster Ölproduzent der Welt, weigert sich weiterhin beharrlich, seine Ölproduktion zu drosseln, obwohl der Weltmarkt derzeit mit Öl überfüllt ist. Damit wollen die Saudis ihre ärgsten Konkurrenten, die USA und den Iran, in die Knie zwingen. Zudem wird durch die Unmengen an Öl der Preis niedrig gehalten.

2. Wirtschaftsflaute im asiatischen Raum

Chinas Wirtschaft wächst so langsam wie seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr. Auch in Japan und Australien stottert der Konjunkturmotor. Die Folge: Die Nachfrage nach Öl in dem asiatischen Raum sinkt.

3. Die Rückkehr des Iran in den Weltmarkt

Durch die Lockerungen der Wirtschaftssanktionen gegen den Iran kann die Regierung in Teheran ab Januar wieder uneingeschränkt Öl in den Markt pumpen. Um in der Liga der großen Ölproduzenten mitspielen zu können, will der Iran den Preis für Öl weiter senken.

Was bedeutet das für die Verbraucher im kommenden Jahr?

Das der Ölpreis in den kommenden Monaten wieder steigt, ist eher unwahrscheinlich. Die wiederauflebende Konkurrenz zwischen Saudi-Arabien und dem Iran spricht sogar für einen noch weiteren Verfall ab Januar. Die Sprit- und Heizölpreis werden im kommenden Jahr also aller Voraussicht nach noch weiter sinken. Für die Verbraucher in Deutschland also ein Grund mehr, sich auf die Fahrt zur Tankstelle zu freuen.

Von Odin Tietsche

Brandenburg 18-jährige Abiturientin aus Berlin getötet - Lebenslange Haft für Mörder von Hanna

Die 18-jährige Hanna aus Kaulsdorf, die gerade mit Bravour ihr Abitur geschafft hatte, war Mitte Mai nach einer Party auf dem Heimweg, als sie in der Nähe ihres Elternhauses überfallen wurde. Der Täter versuchte zunächst, sie zu vergewaltigen. Als dies misslang, erwürgte er Hanna. Am Donnerstag verkündete das Gericht nun die Strafe für den 31-Jährigen.

10.12.2015
Brandenburg Dienstwagenaffäre um Peer Giesecke - Ex-Landrat muss 11.000 Euro zurückzahlen

Erneute Niederlage für den einstigen Erfolgs-Landrat von Teltow-Fläming. Wegen einer Dienstwagen-Affäre muss Peer Giesecke (SPD) 11.000 Euro an den Landkreis zurückzahlen. Das beschloss der Kreistag in einer nicht-öffentlicher Sitzung. Für Giesecke könnte es noch schlimmer kommen. Denn etwas Wichtiges steht für ihn auf dem Spiel.

10.12.2015

„Asylbewerber schleppen ansteckende Krankheiten ein“ oder „Flüchtlinge belasten unsere Krankenkassen.“ Viele Gerüchte machen immer mal wieder die Runde. Aber was ist dran an den Behauptungen? Die MAZ hat sie einem Faktencheck unterzogen.

10.12.2015
Anzeige