Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Das Wochenende wird schön und warm
Brandenburg Das Wochenende wird schön und warm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 20.05.2016
Das Wetter am Wochenende soll schön und warm werden und Bootsausflüge möglich machen. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

So muss da sein: Nach einer doch etwas kühleren und unbeständigen Woche, zeigt sich das Wochenende von seiner besten Frühlingsseite: Die Temperaturen sollen schon heute bis auf 23°C steigen. Erst gegen Abend ist eine Jacke nötig, denn es könnte sich bis auf 8°C abkühlen.

Ganz, ganz vielleicht müssen im Osten Brandenburgs schon vorher die Jacken herausgeholt werden, denn vereinzelte Regenschauer mit Böen wollte der Deutsche Wetterdienst (DWD) heute nicht ausschließen.

Dann kommt er aber, der Samstag. Er bringt 24°C mit und – die Festivalbesucher in Caputh wird es wundern – ordentlich Sonnenschein. Okay, zugegeben, der Tag startet etwas wolkig, aber die Sonne wird ihren Weg finden – „ vor allem am Nachmittag und Abend“, wie der DWD schreibt.

Später wird es dann kühler, aber von Regen keine Spur. So startet auch der Sonntag. Einige Schleierwolken könnten den Sonn(en)tag am Morgen etwas trüben, aber nur kurzzeitig. Die Temperatur sollen auf sommerliche 26 bis 29 Grad steigen, prophezeit der DWD. Am Abend wird es von Westen her ungemütlich. Vorhergesagt sind Wolken, Schauer und vereinzelte Gewitter. Nach und nach wird das ganze Land in diesen „Genuss“ kommen. Aber dann ist ja auch schon wieder Montag und der Alltag steht vor der Tür…

Von MAZonline

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 10 sind in der Nacht zu Freitag bei Freienbrink (Oder-Spree) zwei Menschen verletzt worden. Ein Transporter krachte auf einen stehenden Schilderwagen. Nicht der einzige Einsatz für Polizei und Feuerwehr. Wir geben eine Übersicht, was in der Nacht passiert ist.

20.05.2016
Brandenburg 2800 freie Lehrstellen in Brandenburg - Azubis händeringend gesucht

In Brandenburg werden für das kommende Ausbildungsjahr wieder händeringend Azubis gesucht. Rund 2800 Lehrstellen sind derzeit noch unbesetzt, vor allem in der Lagerlogistik, im Handel und im Hotel- und Gaststättengewerbe. Die Firmen greifen zum Teil zu ungewöhnlichen Mitteln, um junge Menschen zu locken.

20.05.2016

Im „Prima-Mark“ in der Potsdamer Innenstadt gibt es seit 18 Jahren russische und internationale Spezialitäten. Die Kundschaft ist bunt gemischt. Die meisten Kunden sind ehemalige Bürger der Sowjetunion, aber auch Rumänen, Bulgaren – und natürlich Einheimische.

20.05.2016
Anzeige