Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Das ist die neue S-Bahn-Generation
Brandenburg Das ist die neue S-Bahn-Generation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 14.10.2017
Die neuen Züge sollen durchgängig begehbar sein. Quelle: DB AB/Katrin Block
Berlin

Der erste rot-gelb lackierte Rohbau eines Wagens der neuen Fahrzeuggeneration der S-Bahn Berlin ist eingetroffen. Er werde einmal an der Spitze eines durchgehend begehbaren Zuges auf den Schienen in Berlin und Brandenburg unterwegs sein, teilte die Bahn am Samstag mit.

Die S-Bahn investiere in die neuen Fahrzeuge und die notwendige Ausstattung rund 900 Millionen Euro. 106 Züge mit 382 Wagen seien bei einem Konsortium von Stadler Pankow GmbH und Siemens bestellt worden.

Inbetriebsetzung in Velten

Siemens liefert die wesentlichen elektrischen Komponenten, wie beispielsweise Antriebsstromrichter, Hilfsbetriebeumrichter, die Leittechnik des Fahrzeuges, die Fahrgastinformationssysteme sowie die Drehgestelle und das Bremssystem. Stadler ist hauptsächlich für die mechanischen Komponenten wie Wagenkasten, Innenausbau (Wände, Fußboden, Decken), Sitze, Türen und die Klimaanlagen verantwortlich. Die Endmontage der Fahrzeuge erfolgt im Stadler-Werk in Berlin-Pankow. Die Inbetriebsetzung der Züge geschieht in Velten (Oberhavel). Die Fertigung der Wagenkästen findet in Ungarn statt, wo Stadler ein darauf spezialisiertes Werk hat.

Im Einsatz ab 2021

Die ersten zehn Züge fahren laut S-Bahn ab 2021 auf der Linie S 47 zwischen Südkreuz und Spindlersfeld. Die Auslieferung der Hauptserie wird bis zum Jahr 2023 abgeschlossen sein.

Von Gudrun Janicke

Brandenburg Brand in Alt-Hohenschönhausen - Feuerwehrleute in Lebensgefahr

Der Großbrand einer Lagerhalle in Berlin Alt-Hohenschönhausen, der am Freitagabend ausgebrochen war, hält die Feuerwehr auch am Sonnabend noch in Atem. Es ist ein schwieriger Einsatz, zwischenzeitlich bestand sogar Lebensgefahr für die Kameraden. Doch das war nicht der einzige Einsatz für die Berliner Feuerwehr an jenem Abend.

14.10.2017

Synfioo wurde erst vor zwei Jahren gegründet – und hat schon eine Finanzspritze in Millionenhöhe bekommen. Das Klischee der schillernden Gründer-Szene wollen die Jungunternehmer trotzdem nicht bedienen.

17.10.2017
Brandenburg Besuch im Hospiz Potsdam - Frau Kilian wartet auf den Tod

Niemand will einsam leben. Wieso sollten wir dann so sterben? Das Hospiz auf der Halbinsel Hermannswerder in Potsdam widmet sich Menschen, die in ihrer letzten Lebensphase besonderer Zuwendung, Begleitung und Hilfe bedürfen. Einer dieser Menschen ist Christine Kilian. Die 61-Jährige ist unheilbar an Krebs erkrankt. Ihr bleibt nur noch wenig Zeit.

24.04.2018