Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Das sind Brandenburgs beste Lehrer
Brandenburg Das sind Brandenburgs beste Lehrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 10.05.2016
   Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

 Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2016: 19 Lehrkräfte sind am Montag in Potsdam für ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet worden. Der Brandenburgische Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2016 wurde in jeden Landkreis vergeben, zudem gab es einen Sonderpreis. Geehrt wurden Lehrkräfte, die sich weit über ihre reguläre Unterrichtsverpflichtung hinaus für ihre Schüler engagieren.

Die Lehrer wurden in Potsdam gewürdigt. Quelle: Gartenschläger

Das sind Brandenburgs beste Lehrer 2016:

Barnim: Olaf Ziemann, Grundschule Marienwerder

Brandenburg a.d.H.: Roswitha Blumeyer, Nicolaischule

Roswita Blumeyer,von der Brandenburger Nicolaischule mit einem Blumenstrauß von Bildungsminister Baaske. Quelle: Bernd Gartenschläger

Cottbus: Christian Peter Theuner, Max-Steenbeck-Gymnasium

Dahme-Spreewald: Nancy Rost, Grundschule Golßen

Elbe Elster: Angela Unger, Berufliches Gymnasium im OSZ Elbe-Elster, Falkenberg/Elster

Frankfurt (Oder): Andrea Stolpe, Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium

Havelland: Ute Kurow, J.H. Pestalozzischule in Rathenow (Förderschule „Lernen“)

Ute Kurow von der J.H. Pestalozzischule in Rathenow (Förderschule „Lernen“) Quelle: Bernd Gartenschläger

Märkisch-Oderland: Jörg Kopper, Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland, in Strausberg

Oberhavel: Thomas Linke, Torhorst-Gesamtschule Oranienburg

Oberspreewald-Lausitz: Marita Schellack, Friedrich-Engels-Gymnasium Senftenberg

Oder-Spree: Thomas Bindig, Carl-Bechstein-Gymnasium Erkner

Ostprignitz-Ruppin: Burglind Wendenburg, Grundschule „Wilhelm Gentz“ Naturparkschule in Neuruppin

Potsdam: Susanne Krüger, OSZ 2 Wirtschaft und Verwaltung

Vom OSZ 2 in Potsdam wurde Susanne Krüger von Ministerpräsident Dietmar Woidke ausgezeichnet. Sie ist seit 37 Jahren Lehrerin und 60 Jahre alt und ihre Schüler meinen: Diese Frau ist mit Leib und Seele Lehrerin. Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam-Mittelmark: Barbara Neupauer, Oberschule Brück

Barbara Neupauer von der Oberschule Brück wurde von Bildungsminister Baaske ausgezeichnet Quelle: Gartenschläger

Prignitz: Manuela Scheifhacken, Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium Pritzwalk

Spree-Neiße: Elke Richter, General-von-Schiebell-Grundschule in Drebkau

Teltow-Fläming: Uwe Gottwald, Grundschule „Thomas Müntzer“ in Blönsdorf

Die Auszeichnung für Uwe Gottwald kam von Ministerpräsident Woidke. Quelle: Bernd Gartenschläger

Uckermark: Joachim Lange, Waldhofschule – Eine Schule für alle in Templin

Sonderpreis des Bildungsministers: Jürgen Theil, Christa-und Peter-Scherpf-Gymnasium Prenzlau (Uckermark) – für seine besonderen Erfolge bei der Betreuung von Schülerwettbewerben auf Landes- und Bundesebene.

Der „Brandenburgische Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2016“ wurde bereits zum fünften Mal verliehen. Es waren insgesamt 50 Lehrkräfte nominiert. Nach einer Vorauswahl durch die staatlichen Schulämter entschied sich eine Jury des Bildungsministeriums mit Vertretern des Landesschüler- und Landeselternrates für je eine Preisträgerin oder einen Preisträger pro Landkreis und kreisfreier Stadt. Die Vorschläge kamen von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften sowie Schulträgern.

Von MAZonline

Brandenburg Innere Sicherheit in Brandenburg - Koalitionskrach um Verfassungsschutz

Im Kampf gegen Islamisten und andere Radikale will die SPD den Brandenburger Verfassungsschutz stärken. Aber der Koalitionspartner will nicht mitspielen. „Wir brauchen vieles, aber keine neuen Schlapphüte“, sagt der Linken-Parteivize Sebastian Walter.

09.05.2016
Brandenburg DRK-Kampagne „Zeichen setzen!“ - Deutsches Rotes Kreuz spendiert Gratis-Kaffee

Eine schöne Überraschung: Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat am Montagmorgen in 13 Städten Brandenburgs Kaffee spendiert. Mit dem „Deutschen Roten Kaffee“ will das DRK Dankeschön sagen – und für sich und seine umfangreiche Arbeit werben. Auch noch in den kommende Wochen.

09.05.2016

Abfuhr für Rot-Rot in der Dienstwagen-Affäre: Der Landesrechnungshof hat eine Prüfung der umstrittenen Dienstwagen-Nutzung abgelehnt. Der politische Streit dauert an, die Opposition erhöht den Druck auf die Regierung. Nach der Versetzung des Büroleiters von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) spricht die CDU von einem „Bauernopfer“.

09.05.2016
Anzeige