Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Das war das erste Wochenende auf dem Baumblütenfest
Brandenburg Das war das erste Wochenende auf dem Baumblütenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 02.05.2018
Zum 139. Mal wurde in Werder die Baumblüte gefeiert. Quelle: Julian Stähle
Werder

Der erste Wein fließt gleich hinterm Bahnhof. Dicht gedrängt und behangen mit Blütenketten kaufen die meist jungen Besucher am Samstag eine Flasche nach der anderen. Weiter hinten am Hohen Weg in den Gärten ein ganz anderes Bild: Ganz entspannt sitzen die Menschen mit Sonnenbrillen bei herrlichem Wetter auf den Bierbänken und schlürfen Obstwein, die Bäume blühen prächtig.

Festumzug eröffnet Baumblüte

Um 13 Uhr setzt sich der Festumzug in Bewegung. Insgesamt 1600 Menschen laufen Richtung Insel. Unter ihnen zahlreiche Obstbauern, Vereinsmitglieder, Schüler. Im Zug gibt es viel zu sehen: herrlich geschmückte Wagen, Spielmannszüge, traditionelle Trachten der Heimatvereine.

Das 139. Baumblütenfest ist am Samstag mit einem großen Festumzug gestartet. Rund 1600 Menschen zogen durch die Innenstadt von Werder. Wir zeigen die schönsten Bilder.

Werderaner und Gäste stehen am Straßenrand und beobachten das Spektakel. Anneliese ist begeistert: „Ich freue mich immer sehr auf das Treiben und komme jedes Jahr,“ erzählt die 76-Jährige. Von der Straße winken die neue Blütenkönigin Peggy Sinning und Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU).

Blütenkönigin Peggy Sinning empfängt die Besucher

Zwischendurch sorgen Seifenkisten der AG Feuerwehr für Staunen im Publikum. Die Autos werden durch angebaute Akkuschrauber von allein angetrieben. Mit viel Freude düsen die Kinder die Straße entlang. „Saugeile Idee, das habe ich noch nie gesehen“, sagt Zuschauer Wolfgang (48).

Am Markt empfängt Organisator Klaus-Dieter Bartsch mit der Blütenkönigin Peggy Sinning die Teilnehmer. „Eigentlich kann doch Werder froh sein – was wir alles haben,“ verkündet Bartsch stolz.

Am Wochenende begann in Werder das 139. Baumblütenfest. Zahlreiche Gäste kamen bei tollem sonnigen Wetter auf die Festwiese. Wir zeigen die schönsten Bilder.

Volle Züge sorgten für Chaos am Bahnhof

Kritisch war für viele Gäste allerdings die Anreise. „Alle Bahnhöfe waren bis zum frühen Nachmittag überfüllt“, so Stadtsprecher Henry Klix. Auch in den Zügen herrschte Platzmangel, dichtes Gedränge und genervte Besucher: „Zu voll, zu viele Menschen, keine Belüftung“, klagt Katrin (25). Ein anderer Besucher meckert: „Das war die schlechteste Bahnfahrt meines Lebens“. Völlig überraschend hatte die Bahn hatte am Freitag mitgeteilt, dass die angekündigten Sonderzüge am ersten Festwochenende ersatzlos gestrichen werden. Grund: eine Grippewelle unter den Mitarbeitern.

Probleme gab es auch bei der Abreise: Am Abend musste die Bundespolizei den Zugang zum Bahnsteig in Werder wegen des großen Andrangs zeitweise sperren, die Abreise vom Fest, das um 22 Uhr endet, zog sich bis Mitternacht hin.

Dichtes Gedränge am Werderaner Bahnhof und in den Zügen in Richtung Potsdam und Berlin

Mehr als 40 Strafanzeigen am ersten Tag

Gänzlich friedlich blieb es nicht. Wie in den vergangenen Jahren musste die Polizei auch diesmal zahlreiche Betrunkene aus dem Verkehr ziehen. Es gab Rangeleien und Pöbeleien – mehr als 40 Strafanzeigen waren die Folge, darunter 13 wegen Körperverletzung. Mehr als 200 Platzverweise wurden ausgesprochen. Die Feuerwehr wurde auch gebraucht: Am späten Samstagabend brannte ein Bungalow auf der Insel. Die Polizei ermittelt, ob es sich um Brandstiftung handelt.

Am Samstagabend kam es auf dem Baumblütenfest zu einem brenzlichen Zwischenfall. Eine aufmerksame Anwohnerin beobachtete Flammen und Rauch aus einem Bungalow. Sie alarmierte die Feuerwehr, Schlimmeres konnte so verhindert werden.

Das ganz große Chaos blieb aber aus, auch auf den Bahnsteigen. „Dank verstärkter Anstrengung konnten wir es einrichten, dass jeder zweite Sonderzug doch gefahren ist,“ teilte eine Sprecherin der Bahn mit. Am Montag sollen die Sonderzüge wieder wie geplant fahren.

Lesen Sie mehr

Das sind die Highlights beim Baumblütenfest

Stadt verärgert: Bahn streicht Sonderzüge zum Fest

Volle Züge und Menschenmengen am Bahnhof Werder

Erste Zwischenbilanz der Polizei: 40 Strafanzeigen am ersten Tag

Von Anne Knappe und Julian Stähle

Etwa 3,7 Millionen Vollbeschäftigte erhalten monatlich weniger als 2000 Euro brutto – in Ostddeutschland sind es fast ein Drittel der Arbeitnehmer. Die Linke kritisiert die hohe Zahl der Geringverdiener und beklagt, dass die neuen Bundesländer so deutlich abgehängt sind.

29.04.2018
Brandenburg IHK-Präsident will Azubis fördern - „Unsere Jugend ist viel besser als ihr Ruf“

Jeder vierte Auszubildende bricht seine Lehre ab. Peter Heydenbluth, Präsident der IHK Potsdam, macht sich für eine bessere Berufsorientierung und eine gezielte Förderung der Azubis stark. Er ist überzeugt: „Unsere Jugend ist viel besser als ihr Ruf“.

02.05.2018

Zur Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) am Flughafen Schönefeld kamen an fünf Tagen rund 180.000 Besucher. Für Begeisterung sorgten nicht nur mehr als 1000 Aussteller am Boden, sondern auch eine spektakuläre Flugshow am Himmel. mehr :

29.04.2018