Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 16 ° heiter

Navigation:
Deutsche Terroropfer nach Berlin gebracht

Anschlag in Istanbul Deutsche Terroropfer nach Berlin gebracht

Eine Bundeswehrmaschine mit den Leichen der zehn deutschen Opfer des Terroranschlags ist am Samstag von Istanbul nach Berlin geflogen. Darunter auch das getötete Ehepaar aus Falkensee. Das Flugzeug startete am Nachmittag auf dem Atatürk-Flughafen der türkischen Metropole. Abgeschirmt von der Öffentlichkeit nahmen Angehörige die Särge in Empfang.

Voriger Artikel
Weiter Dauerfrost in Brandenburg
Nächster Artikel
Berührender Empfang für Terror-Tote

Eine Bundeswehrmaschine brachte die Leichen der zehn deutschen Opfer am Nachmittag nach Berlin.

Quelle: dpa

Potsdam/ Berlin. Die zehn deutschen Todesopfer des Terroranschlags von Istanbul sind nach Deutschland zurückgeholt worden. Ein Transportflugzeug der Luftwaffe landete am Samstagnachmittag mit ihren sterblichen Überresten an Bord auf dem militärischen Teil des Flughafens Berlin-Tegel. Angehörige nahmen abgeschirmt von der Öffentlichkeit in einem Flugzeug-Hangar die Särge in Empfang.

Ein Selbstmordattentäter hatte sich am vergangenen Dienstag in der türkischen Metropole in einer Gruppe deutscher Urlauber in die Luft gesprengt. Die Türkei macht die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) für den Anschlag verantwortlich.

Unter den Opfern war auch ein Ehepaar aus Falkensee. Mit Marianne (71) und Rüdiger Faber (73) hat die Stadt zwei ihrer aktivsten Bürger verloren. Das Rentnerehepaar, das in Diensten des Sportvereins TSV Falkensee mit seinen 2500 Mitgliedern ehrenamtlich Unvergessliches leistete und zu den Alteingesessenen gehörte, starb bei dem Bombenanschlag in Istanbul.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Was halten Sie von einem Kopftuchverbot in öffentlichen Gebäuden?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg