Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Die besten Tipps zu Himmelfahrt
Brandenburg Die besten Tipps zu Himmelfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 24.05.2017
Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

Für viele ist Christi Himmelfahrt oder auch Herrentag der Beginn eines langen Wochenendes. Das Wetter soll halbwegs mitspielen. Grund genug, einen Ausflug in die märkische Umgebung zu unternehmen. Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Die Braumanufaktur im Forsthaus Templin (Templiner Straße 102, 14473 Potsdam) feiert ein großes Biergartenfest mit Live-Musik. Nahe am Templiner See gelegen, ist es aus der Umgebung wunderbar mit dem Fahrrad zu erreichen. Das Fest beginnt um 10 Uhr.

Vom Stadtanleger in Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) führt eine etwa zehn Kilometer lange Kanutour zum Campingplatz „Am Lankensee“ mit seinem Sandstrand. Die Tour ist in drei Stunden zu schaffen.

Paddeln ist beliebt in Brandenburg. Quelle: Martin Koziel und Simon Wegener

Wer es lieber ruhig angehen möchte, kann mit einem der Haveldampfer von Potsdam nach Ketzin (Havelland) zu den Fischern fahren. Die Tour führt über den Schwielowsee vorbei an Töplitz und Phöben. Um Voranmeldung wird gebeten (0331/27592-10-20-30). Abfahrt ist in Potsdam an der Langen Brücke.

Das Modemuseum im Schloss Meyenburg (Prignitz) hat zu Himmelfahrt geöffnet. Von 11 bis 17 Uhr lädt Museumsgeschäftsführerin Susan Hoyer zum Besuch des Cafés im Museum ein, wo Besucher hausgebackenen Kuchen essen und aus Sammeltassen trinken können.

Quelle: Beate Vogel

Kulturbegeisterte können einen Tag im Geschichtsmuseum in Perleberg (Prignitz) verbringen. Von 11 bis 16 Uhr kann man in dem Dokumentationszentrum an der Feldstraße 98 die Geschichte von 40 Jahren DDR in all ihren Facetten besichtigen.

Selbst einen Ziegelstein herstellen oder mit einer Dampflok und einem ehemaligen Tonlorenzug durch die Tonstichlandschaft gondeln? Der Ziegeleipark Mildenberg der Stadt Zehdenick (Oberhavel) zeigt, wo vor 100 Jahren Loren quietschten und Frachtkräne die fertigen Ziegel deponierten.

Eiszeitliche Gletscher lassen sich in den Krausnicker Bergen entdecken. Am besten vom Aussichtsturm auf dem Wehlaberg im Biosphärenreservat Spreewald.

Im El Dorado in Templin (Uckermark) startet zu Himmelfahrt das 4-tägige Indianertreffen. Stämme aus aller Welt lassen an Ritualen, Tänzen und Gesängen teilhaben. Auf der Indianer-Show-Arena kann man sogar die Bisonjagd beobachten.

Indianer im El Dorado. Quelle: dpa

Der Sanddorn-Garten Petzow (Potsdam-Mittelmark) veranstaltet ab 11 Uhr einen Frühschoppen mit Live-Musik. Die Band „Mühlenberg & Co.“ sorgt unter freiem Himmel mit Rock, Pop, Swing, Country, Schlager, Rock ’n’ Roll und eigenen deutschen Texten für Stimmung. Dazu gibt es Sanddorn-Bratwürste und Steaks frisch vom Grill. Der Eintritt ist frei.

Natürlich gibt es auch viele Gottesdienste zu Himmelfahrt, einige unter freiem Himmel. So ab 11 Uhr in der Revierförsterei Niemegk am Werderdamm (Potsdam-Mittelmark). Auch die Evangelische Gemeinde Wiesenburg plant zu 11 Uhr einen Freiluftgottesdienst in Spring. Abfahrt ist um 10 Uhr am Pfarrhaus. Weiteres via 033849/50 290.

Der Wusterhausener Schützenverein (Ostprignitz-Ruppin) lädt ein zum Familienfest. Ab 10 Uhr sind Besucher auf dem Schützenplatz in der Schulstraße willkommen. Vorbereitet sind ein Schießwettbewerb für jedermann (Bürgerschießen) sowie für die Kinder Minicars, Hüpfburg und Kletterbaum. Für Kaffee und Kuchen ist ebenso gesorgt wie für Deftiges vom Grill und für Eis.

Zum Schlossfest lädt der Förderverein Schloss-Museum Wolfshagen (Prignitz). Beginn ist um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kapelle. An dem Tag sind mehrmals Führungen geplant, sowohl für die kurz vorher eröffnete Ausstellung „Berliner Eisen“ als auch für die Textilsammlung im Souterrain. Dazu gibt es einen Bücherbasar und einen Flohmarkt, Stände mit Süßwaren, Herzhaftem, frisch geräuchertem Fisch aus Retzin sowie Getränken. In den Schlossräumen ist das große Kuchenbüfett aufgebaut. Musikalisch umrahmt wird das Ganze durch den Mexikaner Franklin Toapanta.

Das Schloss-Museum Wolfshagen. Quelle: Claudia Bihler

Die traditionelle Herrentagsparty im Oranienburger Weidengarten in der Adolf-Mertens-Straße beginnt um 12 Uhr. Thema: Rock trifft auf Blasmusik. Mit dabei sind die Musiker der Band „Die Männer“ und das Hennigsdorfer Blasmusikorchester.

Mit der Stimme von Udo und Herbert: Mark Voice präsentiert in Sommerfeld (Oberhavel) seine Schlager-Hitparade. Beginn ist um 19 Uhr im Außenbereich der Cafeteria auf dem Gelände der Rehaklinik. Der Eintritt ist frei.

Frühschoppen mit Fancy-Country-Band: In der Gaststätte „Alte Eiche“ von Frohnsdorf bei Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) spielt die Fancy-Country-Band. Der musikalische Frühschoppen beginnt um 12 Uhr. Eintritt frei.

Ein riesiger Theaterspaß erwartet die Zuschauer um 20.30 Uhr im Stendaler Gerberhof (Sachsen-Anhalt). Das Theater der Altmark spielt im gemütlichen, kulinarischen Ambiente des historischen Hofes „Der eingebildete Kranke“ von Molière.

Der Optikpark Rathenow (Havelland) lädt zum traditionellen Familientag. Dargeboten wird eine Mischung aus Unterhaltung für die großen und Spaß für die kleinen Besucher. Ab 14 Uhr singt am Blauen Café am Karpfenteich die Sopranistin Viola Parker Lieder aus Schlager, Musical, Klassik, Folk und Gospel.

Viola Parker stammt aus Gräben in Potsdam-Mittelmark. Quelle: Promo

Von Lisa Neumann, MAZonline

Brandenburg Blindgänger in der Ottilienstraße - Weltkriegsbombe in Cottbus entschärft

Die Weltkriegsbombe in Cottbus ist am Mittwochvormittag erfolgreich entschärft worden. Bauarbeiter hatten am Dienstag in der Cottbuser Innenstadt einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Rund 1000 Cottbuser mussten ihre Wohnungen sowie Büros und Geschäftsräume verlassen. Zunächst war unklar, ob die Bombe vielleicht gesprengt werden muss.

24.05.2017
Brandenburg Engagierte Lehrer mit Preis geehrt - Ausgezeichnete Lehrer in Brandenburg 2017

50 Lehrer aus ganz Brandenburg waren für den für den Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2017 nominiert. Am Ende wurden 19 Lehrkräfte für herausragendes Engagement geehrt. Hier die Übersicht der Preisträger.

24.05.2017
Brandenburg Kultlastwagen aus DDR-Zeiten - Ludwigsfelde wird zum Mekka der W50-Fans

10.000 Menschen beschäftigte das Lastwagenwerk in Ludwigsfelde zu DDR-Zeiten. Der W50 ist eine Legende, ihm verdankt der Ort einen internationalen Ruf und sogar sein Stadtrecht. Von Mittwochabend an feiert die Stadt gemeinsam mit Oldtimer-Enthusiasten die Lkw-Tradition.

27.05.2017
Anzeige