Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ex-Ministerin Golze bleibt Linken-Chefin
Brandenburg Ex-Ministerin Golze bleibt Linken-Chefin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 31.08.2018
Bleiben Doppelspitze: Diana Golze (l.) und Anja Mayer. Quelle: Foto: dpa
Potsdam

Die als Gesundheitsministerin zurückgetretene Linken-Politikerin Diana Golze soll weiter Co-Landesvorsitzende ihrer Partei bleiben. Das beschloss der Landesvorstand, der auf einer Sitzung in Potsdam am Freitagabend der Politikerin das Vertrauen aussprach, wie im Anschluss mitgeteilt wurde. Die Linke hat mit Golze und Anja Mayer eine Doppelspitze. Der Landesvorstand sei zu der Überzeugung gelangt, dass die anstehenden Aufgaben weiter in dem jetzigen Team angegangen werden sollen, hieß es nach der Sitzung. „Beide Vorsitzenden werden gebraucht.“

Die 43-jährige Golze war am Dienstag in Folge des Pharmaskandals als Ministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales zurückgetreten. Sie zog die Konsequenzen aus dem Skandal um den Handel mit gefälschten Krebsmedikamenten der Firma Lunapharm, die trotz Hinweisen durch die Behörden nicht gestoppt wurden.

Über die Nachfolge im Ministeramt hat der Landesvorstand am Freitag indes nicht entschieden. Derzeit laufe weiter die Suche nach geeigneten Kandidaten, hieß es. Die Gespräche dafür werden von der Co-Landesvorsitzenden Anja Mayer geführt. Golze und Mayer stehen seit März an der Spitze der Landespartei. Offen ist, ob Golze auch Spitzenkandidatin der Partei für die Landtagswahlen 2019 wird.

Ziel ist es, einen Nachfolger für Golze im Ministeramt bis zum 19. September zu finden. An diesem Tag soll die Vereidigung im Landtag stattfinden. An diesem Tag soll auch die Vereidigung des neuen Wirtschaftsministers Jörg Steinbach (parteilos) stattfinden. Er tritt die Nachfolge von Albrecht Gerber (SPD) an, der aus familiären Gründen sein Amt aufgibt.

Von Igor Göldner

An mehreren Badestellen an den Stadträndern von Berlin sind Algen und Kolibakterien festgestellt worden. Die Badestellen reichen teilweise nach Brandenburg rein.

31.08.2018
Brandenburg Kommentar zum Rücktritt - Mit Sven Petke geht ein Haudegen

Nach 20 Jahren im Parlament verlässt der CDU-Abgeordnete Sven Petke den Landtag. Für seine Fraktion kommt der Schritt überraschend – und ist dennoch zu verkraften. Ein Kommentar von Ulrich Wangemann.

03.09.2018

Bei der Einteilung der Regionalklassen der Kfz-Versicherer schneidet Brandenburg und insbesondere die Uckermark weiter mit am besten ab. Teurer wird es allerdings für Autofahrer in Barnim, Brandenburg und Oder-Spree.

31.08.2018