Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Kreisbrandmeister von Oberhavel tritt zurück
Brandenburg Kreisbrandmeister von Oberhavel tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 13.05.2016
Kreisbrandmeister Frank Kliem hat seinen Rücktritt angekündigt. Quelle: Margot Schönig
Anzeige
Oranienburg

Die Dienstwagen-Affäre zieht weiter Kreise in Brandenburg. Am Freitag kündigte der Kreisbrandmeister von Oberhavel, Frank Kliem, an, zum Monatsende von seinem Ehrenamt zurückzutreten. Nach MAZ-Informationen hatte ihm Landrat Ludger Weskamp (SPD) einen Amtsverzicht nahegelegt, nachdem Unregelmäßigkeiten bei der Nutzung seines Dienst-VW Tiguan festgestellt worden waren.

In einer offiziellen Mitteilung führte der Landkreis „persönliche Gründe“ für den Rücktritt an. In einem internen Schreiben an die Kameraden erklärte Kliem hingegen: „Umstände, die ich zu verantworten habe, haben mich zu der Bitte an den Landrat geführt und begründen meinen Entschluss.“

Auf MAZ-Nachfrage wollte Landkreissprecher Ronny Wappler einen Zusammenhang zu möglichen Verstößen bei der Dienstwagennutzung weder bestätigen noch dementieren. Der Kreis prüfe regelmäßig die Einhaltung getroffener Festlegungen. Auf die Frage, ob es unrechtmäßige Privatfahrten gegeben habe, sagte Wappler, zum derzeitigen Zeitpunkt sei eine Stellungnahme angesichts der laufenden Überprüfung nicht möglich.

In Feuerwehrkreisen wird der Rücktritt des Kreisbrandmeisters vielfach bedauert. Kliem hatte sein Ehrenamt vor 16 Jahren angetreten. Der Landkreis sucht bereits nach einem Nachfolger. Vorübergehend übernehmen die stellvertretenden Kreisbrandmeister die Amtsgeschäfte.

Kliem war seinerzeit durch Landrat Karl-Heinz Schröter (SPD) ernannt worden. Der heutige Innenminister hatte Ende April die Dienstwagen der beiden stellvertretenden Landesbranddirektoren kassiert. Zur abermaligen Prüfung einer möglichen widerrechtlichen Nutzung der Autos richtete das Innenministerium zu Wochenbeginn eine interministerielle Arbeitsgruppe eingerichtet. Das Ergebnis wird zeitnah erwartet.

Von Bastian Pauly

Brandenburg Bundespolizisten kassieren Schläge - Mann randaliert im Flugzeug– Zwischenstopp

Die Reise von England nach Polen hatten sich die Passagiere eines Flugzeuges am späten Donnerstagabend sicher anders vorgestellt. Ein Gast war an Bord ausgeflippt und hat in der Maschine randaliert. Kurzerhand entschied sich der Kapitän für eine Ausweichlandung in Schönefeld. Doch da hatte der Randalierer noch lange nicht genug.

13.05.2016

Es war eine „Aktion zivilen Ungehorsams“ gegen die Lausitzer Braunkohle angekündigt. Am Ende des ersten Tages vermelden die Kohlegegner einen vollen Erfolg. Die Polizei wartet zunächst ab, denn es gibt keine Handhabe einzugreifen. Schon am Samstag geht es weiter.

13.05.2016
Brandenburg Ausflüge am langen Wochenende - Die besten Tipps für Pfingsten

Zu Pfingsten steht uns ein langes Wochenende bevor. Auch wenn das Wetter nicht so schön werden soll wie in den vergangenen Tagen, gibt es im Land Brandenburg viel zu unternehmen. Wir haben hier ein paar Tipps für Sie.

13.05.2016
Anzeige