Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Diese Woche gibt es Regen und Sturm
Brandenburg Diese Woche gibt es Regen und Sturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:18 22.02.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Das Regenwetter wird in den kommenden Tagen in Brandenburg und Berlin von wieder deutlich kühleren Temperaturen begleitet. Es bleibt windig bis stürmisch.

Regionenwetter für Brandenburg

Am Montag regnet es in der gesamten Region vorerst anhaltend, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag in Potsdam sagte. Dabei werde es mild sein - bei Temperaturen von zehn bis elf Grad im südlichen Brandenburg und acht bis neun Grad im Norden des Landes. In Berlin liegen die Werte voraussichtlich bei zehn Grad.

In der Nacht zum Dienstag soll der Regen dann nachlassen. Tagsüber lässt sich im Norden sogar zeitweise die Sonne blicken. Dennoch sind in der gesamten Region sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch weiterhin einzelne Schauer möglich. Die Temperaturen sinken auf etwa sieben Grad.

Ab Mittwoch kann es nachts sogar wieder frostig werden mit Werten bis zu minus drei Grad. Donnerstag und Freitag wird es mit Tageshöchstwerten um die fünf Grad noch ein wenig kühler.

Von dpa

Das Bundesverfassungsgericht hat erneut entschieden, dass rückwirkende Forderungen nach Kanalanschlussgebühren rechtswidrig sind. Der Streit geht nun um die Frage: Wer soll das bezahlen? Brandenburgs Innenminister duckt sich weg.

21.02.2016

Der Organisator der fremdenfeindlichen Pogida-Demonstrationen in Potsdam hat angekündigt, seine Verurteilung zu einer zwölfmonatigen Haftstrafe anzufechten. Sollte das Urteil Bestand haben und er ins Gefängnis müssen, könnte Christian Müller künftig keine Kundgebungen mehr anmelden.

21.02.2016

In Brandenburg ist seit 2010 bei rund 920 Patienten der Krankenhauskeim MRSA entdeckt und gemeldet worden. Pro Jahr sind es laut Gesundheitsministerium im Schnitt 150 Fälle.

21.02.2016
Anzeige