Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Dietmar Woidke als Parteichef bestätigt, aber...

Parteitag der SPD Brandenburg Dietmar Woidke als Parteichef bestätigt, aber...

Brandenburgs SPD-Chef Dietmar Woidke hat seinen Stand in der Landespartei wieder verbessert. Die Partei lässt, wenn es darauf ankommt, ihren Vorsitzenden nicht im Stich. Doch das anständige Wahlergebnis kann nicht darüber hinwegtäuschen: Es ist ein Sieg mit Kratzern. Ein Kommentar von Igor Göldner.

Voriger Artikel
Heftige Hooligan-Randale in Berlin
Nächster Artikel
Woidke sieht Martin Schulz als Kanzlerkandidat

Dietmar Woidke.

Quelle: dpa

Potsdam. Brandenburgs SPD lässt, wenn es darauf ankommt, ihren Vorsitzenden nicht im Stich. Der Landesparteitag bescherte Dietmar Woidke ein anständiges, wenn auch kein glanzvolles Ergebnis. Es ist ausreichend und, was wichtig war, besser als das nur mäßige von vor zwei Jahren. 83 Prozent der Stimmen – Woidke kann damit leben, zumal er sich nicht sicher sein konnte, wie Staatskanzlei-Krise und Kreisreform-Unmut von der Basis goutiert werden würden.

Trotz dieses Rückenwinds bleibt es ein Sieg mit Kratzern. Dafür stehen das überraschend schlechte Abschneiden seiner Generalsekretärin Geywitz, vor allem aber das Scheitern der von der Parteispitze ausgerufenen Kandidatin für den Schatzmeisterposten. Die betretenen Gesichter nach der Wahl sprachen Bände. Beide Voten zeigten: Die märkische SPD ist kein Woidke-Wahlverein, wie sie noch zu Zeiten von Matthias Plat­zeck daherkam. Die Botschaft der Basis: Sie folgt ihrem Chef, will aber ernst genommen werden und mag es offenbar gar nicht, wenn „von oben“ durchregiert wird – bis hin zur Besetzung von Posten.

Gestärkt wurde Woidke beim Thema Kreisreform. Die Partei gab dem ungeliebten Projekt grünes Licht. Woidke kann die Pläne, ohne das Paket der neuen Kreisstrukturen noch einmal aufzuschnüren, nun zu Ende bringen. Zugleich kann er beweisen, dass er eine Reform auch einmal durchsetzen kann. In der Vergangenheit musste er bei der Forst- und Polizeireform, damals noch als Ressortminister, zurückrudern.

Von Igor Göldner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg