Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Steinzeitriten in der Schorfheide

Dreharbeiten Steinzeitriten in der Schorfheide

Doku-Dreharbeiten auf Honeckers Spuren: Der DDR-Staats- und SED-Parteichef wusste die Schorfheide nicht nur als Jagdgrund zu schätzen. Erich Honecker zog sich regelmäßig in ein einsames Häuschen zurück. Wigald Boning hat dem vergessenen Ort mit der Fernsehkamera einen Besuch abgestattet – und weiß jetzt, warum alle Mächtigen das Jagdfieber zu einen scheint.

Schorfheide 52.9246 13.57966
Google Map of 52.9246,13.57966
Schorfheide Mehr Infos
Nächster Artikel
Brand im Blub: Es war wohl Brandstiftung

„Wigald & Fritz – Die Geschichtsjäger“: Wigald Boning (l.) und Friedrich „Fritz“ Meinecke vor dem Jagdhaus Wildfang in der Schorfheide.

Quelle: Getty Images Europe

Schorfheide. Der berüchtigten Wandlitzer Waldsiedlung lässt sich einiges nachsagen, diesem Rückzugsort der SED-Bonzen, die sich auf anderthalb Hektar im märkischen Wald einpferchten, um wie westdeutsche Kleinbürger zu leben. Erich Honecker jedenfalls schien das regelmäßig in die Flucht zu treiben, auch wenn der ranghöchste DDR-Politiker freilich nicht allzu weit kam: Sein Seelenheil fand er im Jagdhaus Wildfang, einer einsamen Waldhütte, irgendwo in der Schorfheide.

„Eine schicke Bude hier auf jeden Fall“, sagt Wigald Boning. „Wäre ich ZK-Vorsitzender, würde ich hier auch einziehen.“ Dass er das ernst meint, darf man getrost bezweifeln, schließlich steht der TV-Humorist vor einem besseren Bungalow, der seit Jahren vor sich hin verfällt. Ringsum erobert die Natur ihren Platz zurück, aus der benachbarten Garage suchen aufgescheuchte Schwalben das Weite. Boning entdeckt einen vergessenen Ort, an dem DDR- und Weltgeschichte gemacht wurde.

Erich Honecker (M) pflegte die Schorfheide als Jagdgrund zu schätzen

Erich Honecker (M.) pflegte die Schorfheide als Jagdgrund zu schätzen.

Quelle: dpa

Die Szene ist ein Ausschnitt der Doku-Reihe „Wigald & Fritz – Die Geschichtsjäger“. Die Schorfheide-Episode ist gerade abgedreht worden und läuft ab November als fünfte von insgesamt sechs 30-minütigen Folgen beim Sender History im Pay-TV. Es ist ein ungleiches Team, das da in Outdoor-Outfit geheimnisvolle Ecken erkundet. Neben Wigald Boning, 49, signalgelbe Jacke, dunkle Hose, bunte Socken, steht Fritz, bürgerlich Friedrich Meinecke. Der 26-Jährige mit Vollbart ist Urban Explorer, also einer, der sich dem Erkunden vergessener Orte verschrieben hat.

Rund 200, schätzt er, habe er schon besucht. Verfallene Herrenhäuser, Industrieruinen, verlassene Bunker. Manchmal stößt er auf alte Büros, in denen man von heute auf morgen alles stehen und liegen gelassen haben muss: Kinderbilder, Dias, Bewerbungsmappen. „Da kriegt man teilweise Gänsehaut.“

Sendung und Sender

„Wigald & Fritz - Die Geschichtsjäger“ ist eine Gemeinschaftsproduktion des Pay-TV-Senders History Deutschland und der Schwarzbild Medienproduktion. Regie führen Erik Waechtler und Elin Carlsson.

Der Sender History hat sich laut Eigendarstellung Dokumentationen über besondere Menschen und Ereignisse verschrieben und bevorzugt unkonventionelle Formate. Der Sender ist als Pay-TV-Angebot via Kabel, Staellit, IP- und Mobil-TV empfangbar.

Erich Honecker hat im Jagdhaus Wildfang hingegen nichts zurückgelassen. Die Waschbecken neben der Garage muss irgendjemand herausgerissen haben, hin und wieder kommen Einbrecher. Begehrlichkeiten weckten etwa Honeckers abhörsichere Direktleitung nach Moskau, binnen sieben Sekunden erreichte das Signal den großen Bruder. Die Einheimischen erzählen sich, der DDR-Staatschef sei öfter hier gewesen als in Wandlitz. Als Jäger, der in der Schorfheide der Bundesrepublik einen milliardenschweren Kredit abschwatzen konnte, und als Privatmann, der im Umkreis seines Zufluchtsortes ungestört Autofahren üben konnte – einen Führerschein hatte er jedenfalls nicht. Boning bilanziert in die Kamera: „Dieses Haus ist das inoffizielle Machtzentrum der DDR.“

Auch frühere deutsche Staatenlenker wussten die Schorfheide zu schätzen. Hochrangige Preußen wie Nazis pflegten hier zu Jagen. Es war NS-Luftwaffenchef Hermann Göring, der am Werbellinsee ein 600 Hektar großes Wildgehege anlegen ließ, um Elche, Wildpferde und Wisente wieder heimisch werden zu lassen – das Haus des Wildhüters sollte Honecker später zu seiner Jagdresidenz machen. Nur wenig entfernt ließ Göring seinen Landsitz Carinhall errichten, ganz im Stil des nationalsozialistischen Größenwahns. Kaum mehr als ein paar zugeschüttete Bunker sind davon übrig geblieben. Bester Stoff für Wilgald Boning und Fritz Meinecke, die sich für den Schorfheide-Dreh nicht nur am Jagdhaus Wildfang umgesehen haben.

Exklusiver Jagdgrund

Die Schorfheide ist die Kulturlandschaft zwischen Oberer Havel, Unterer Oder und dem Barnim. Sie ist Teil des von der Unesco anerkannten Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin.


129.161 Hektar groß ist das Biosphärenreservat, das zur Hälfte aus Wäldern besteht und mit 230 Seen besonders wasserreich ist.

Wegen ihres Wildreichtums ist die Schorfheide mit den Schauplätzen Kaiserbahnhof, Hubertusstock, Carinhall und Wildfang von jeher ein exklusiver Jagdgrund alter und neuer Eliten – für Monarchisten, Sozialdemokraten, Nationalsozialisten und Kommunisten

Viele Episoden von „Wigald & Fritz“ drehen sich um NS- und DDR-Geschichte, etwa in einer einstigen Napola- und SED-Kaderschule. Der wohl heikelste Einsatz führte das Duo aber in die Ukraine nach Tschernobyl. Im Kraftwerk selbst, unweit des zugemauerten Katastrophenreaktors, zeigt der Geigerzähler noch immer bedenklich hohe Strahlungswerte an. „Es gab mehrfach Momente, in den wir ein mulmiges Gefühl hatten“, sagt Fritz Meinecke.

Was ist geblieben vom Abstecher in die Schorfheide? „Ich habe etwas sehr Elementares gelernt“, sagt Wigald Boning und atmet durch – „warum mächtige Leute jagen. In der Steinzeit waren die erfolgreichsten Jäger die Chefs des Klans. Umso erstaunlicher, dass das Kanzlerin Merkel nicht macht.“

Von Bastian Pauly

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg