Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Hunde greifen Damwild in Wildgehege an
Brandenburg Hunde greifen Damwild in Wildgehege an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 05.02.2018
Nach einer Attacke auf Damwild durch drei Hunde starb im Tierpark Herzberg ein Tier sofort, zwei weitere mussten aufgrund ihrer schweren Verletzungen erschossen werden. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Herzberg/Elster

Drei frei herumlaufende Hunde sind am Samstag im Tierpark von Herzberg/Elster (Elbe-Elster) in ein Damwildgehege eingedrungen. Wie die Polizei in Cottbus mitteilte, starb eines Tiere bei der Attacke sofort. Zwei weitere verletzte Damhirsche mussten von den Beamten mit der Dienstwaffe getötet werden.

Zwei der toten Tiere waren tragende Muttertiere, eines noch ein Jungtier. Die unbeaufsichtigten Hunde waren von einem nahegelegenen Grundstück auf das Tierparkgelände gelangt.

Gegen den Hundehalter, der die Hunde wieder einfing, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Brandenburg Feuerwehreinsatz am Sonntag - Tödlicher Wohnungsbrand in Falkensee

Am Sonntagnachmittag ist ein Mann bei einem Wohnungsbrand in Falkensee tot aufgefunden worden. Was die Brandursache war, ist bisher ungeklärt.

21.02.2018

Staufalle BER? Warnungen vor Verkehrsproblemen nach Eröffnung des Airports gibt es schon länger. Pläne für den anschließenden Bau weiterer Terminals des Flughafens verstärken nun die Sorge. Vize-Landrat Chris Halecker fehle eine Westanbindung des Flughafens.

11.03.2018

Mit Schnee und Glätte hat sich der Winter bereits am Sonntag in Brandenburg bemerkbar gemacht. Doch in den nächsten Tagen wird es noch deutlich kälter. Hin und wieder fällt Schnee, tagsüber setzt sich aber meist die Sonne durch.

05.02.2018
Anzeige