Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schwerverletzte und Stau-Chaos am Mittwoch

Erschreckende Unfallbilanz Schwerverletzte und Stau-Chaos am Mittwoch

Solche unfallträchtigen Tage mit solch gravierenden Folgen sind selten. Am Mittwoch hat es gleich mehrmals auf Brandenburger Autobahnen gekracht. Bei einem Zusammenstoß sind mehrere Menschen verletzt worden. Zwei weitere Unfälle sorgten außerdem für ein beispielloses Stau-Chaos. Wir haben den Tag zusammengefasst.

Voriger Artikel
Job weg nach Hass-Post auf Facebook
Nächster Artikel
Erste Klappe im Frühjahr

Bei dem Unfall auf der B2 bei Michendorf ist ein Autofahrer schwer verletzt worden.

Quelle: Julian Stähle

Potsdam. Die A10 stundenlang gesperrt, auch auf der A2 geht stundenlang nichts. Zu allem Überfluss werden mehrere Menschen bei Unfällen verletzt, zwei von ihnen schwer. Am Mittwoch hat es gleich dreimal auf Brandenburgs Autobahnen und Bundesstraßen gekracht. Schwerstarbeit für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

B2 bei Langerwisch: Autofahrer rast in Radlader

Die B2 musste nach dem Unfall lange gesperrt werden

Die B2 musste nach dem Unfall lange gesperrt werden.

Quelle: Julian Stähle

Am Mittwochmittag ist ein Autofahrer auf der B2 in Richtung Potsdam unterwegs. An einer Kreuzung fährt er mit hoher Geschwindigkeit auf einen Radlader auf. Der Fahrer wird dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wird. Zwei weitere Personen werden verletzt. Die B2 muss wegen der Aufräumarbeiten für einige Stunden gesperrt werden.

A2 bei Wollin nach Gift-Unfall gesperrt

f681d5ea-5733-11e5-8298-90c9307b683a

Schwerer Unfall am Mittwochabend, 9. September 2015, auf der A2: Zwischen Wollin und Brandenburg krachten drei Lkw ineinander. Ein Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt. Aus einem Gefahrguttransporter lief giftige Farbe aus.

Zur Bildergalerie

Bei dem Unfall zwischen drei Lkw wird ein Fahrer schwer verletzt. Auf der Autobahn 2 hatte kurz vor der Ausfahrt Wollin ein Lkw verkehrsbedingt bremsen müssen und löste so den verhängnisvollen Unfall aus. Weil einer der Lastwagen Farbe an Bord hatte, die nach dem Unfall auslief, musste die A 2 ebenfalls stundenlang gesperrt werden.

Auch bei diesem Unfall wurde der verletzte Mann mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Ein zweiter verletzter Lkw-Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht.

Stau-Chaos: A10 erst am Mittwochabend wieder frei

d30f3dda-56bd-11e5-8298-90c9307b683a

Potsdam, 9. September: Auf dem westlichen Berliner Ring, zwischen Spandau und Potsdam, haben sich am Morgen nach einem Unfall mit einem Gastransporter lange Staus gebildet. Zunächst ist sogar Explosionsgefahr vermutet worden. Laut Polizei ist der Tank des Lasters aber nicht beschädigt.

Zur Bildergalerie

Den Unfall mit dem größten Stau-Chaos gab es am Mittwoch auf der A10, auf dem westlichen Berliner Ring zwischen Berlin-Spandau und Potsdam-Nord. Bereits am frühen Morgen war dort ein Gastransporter in die Leitplanke geraten und kippte um. Die Folge: stundenlange Sperrung der Autobahn in beide Richtungen und Staus rund um die A10. Verletzt wurde niemand.

Weil der Lkw Flüssiggas geladen hatte, musste man bei der Bergung des Wagens behutsam besonders vorgehen. Am Nachmittag konnte damit begonnen werden, das Gas in einen Ersatz-Lkw umzupumpen. Erst am Abend war die Autobahn wieder frei.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg