Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Drogen-„Chemiker“ kündigt Aussage an

Labor im Einfamilienhaus in Falkensee Drogen-„Chemiker“ kündigt Aussage an

Im März 2016 war das Falkenseer „Breaking Bad“ zu Ende. Die Polizei hob das eingerichtete Drogenlabor aus. Festgenommen wurden vier Männer und eine Frau. Jetzt hat der Prozess begonnen. Alle schweigen, nur einer hat eine Aussage angekündigt: Der „Chemiker“ der Bande.

Voriger Artikel
Jetzt auch Stallpflicht für Geflügel in Brandenburg
Nächster Artikel
Das sagen MAZ-Leser über Donald Trump

Zugriff im März 216 in Falkensee.

Quelle: Julian Stähle

Berlin/ Falkensee. Es klingt wie aus einer Krimiserie: In einem Einfamilienhaus nahe Berlin soll eine Bande ein Drogenlabor eingerichtet und einen Handel mit Amphetamin im großen Stil vorbereitet haben.

Acht Monate nach der Festnahme der mutmaßlichen Haupttäter will einer von insgesamt fünf Angeklagten vor dem Landgericht aussagen. Ein Verteidiger des 40-jährigen Diplom-Sportmanagers sagte zu Prozessbeginn am Freitag, sein Mandant sei “der Chemiker“ gewesen. Dieser werde ein Teilgeständnis ablegen. Die weiteren Angeklagten wollen zunächst schweigen.

Arbeitsteilung bei Drogenbande

Die Angeklagten - vier Männer im Alter von 40 bis 60 Jahren sowie eine 30-jährige Frau – sollen ab Januar 2016 als Bande agiert haben. Ein Haus im brandenburgischen Falkensee (Havelland) sei für die geplante Produktion synthetischer Drogen umgebaut worden. Als Chef der Gruppe gilt laut Anklage ein 49-jähriger Tischler. Ein 41-Jähriger habe den Absatz koordiniert. Die 30-Jährige, bei der es sich um die Ehefrau des “Chemikers“ handelt, sei die “Nachrichtenmittlerin“ gewesen.

Polizei schnappt rechtzeitig zu

Im März soll die Gruppe Vorbereitungen getroffen haben, um rund zwei von knapp fünf Kilogramm hergestellter Substanz zu verkaufen. Kurz darauf habe die Polizei das Labor ausgehoben. Untersuchungen zufolge sei die Herstellung von Amphetamin nicht gelungen.

Der Prozess geht am kommenden Dienstag, 15. November 2016, mit der Aussage des 40-Jährigen weiter.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg