Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Easyjet schafft zusätzliche Jobs in Schönefeld

Flotte wird erweitert Easyjet schafft zusätzliche Jobs in Schönefeld

Die britische Fluggesellschaft Easyjet hält ihr Potenzial am Flughafen Schönefeld noch nicht für ausgereizt. Wegen der großen Nachfrage wird das Unternehmen dort ein elftes Flugzeug stationieren und ab November vier neue Ziele anfliegen. In Schönefeld entstehen dadurch 36 neue Arbeitsplätze.

Voriger Artikel
Menschenrechtszentrum Cottbus erhält Freiheitspreis
Nächster Artikel
Feuer auf dem Dach des Europa-Centers

Easyjet baut in Schönefeld aus.

Quelle: AFP

Potsdam. Die britische Fluggesellschaft Easyjet hält ihr Potenzial am Flughafen Berlin-Schönefeld noch nicht für ausgereizt. Im kommenden Jahr soll die Zahl der Passagiere von und nach Schönefeld um zwölf Prozent auf 5,4 Millionen und damit deutlich stärker wachsen als 2016. Das kündigte der Geschäftsführer von Easyjet Deutschland, Thomas Haagensen, am Dienstag in Berlin an. In diesem Jahr erwartet er 4,8 Millionen Easyjet-Fluggäste, vier Prozent mehr als im Vorjahr. Damit wäre etwa jeder zweite Passagier in Schönefeld Easyjet-Kunde.

„Insgesamt werden wir in Schönefeld im ersten Geschäftshalbjahr 2017 und damit während der Wintersaison im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent wachsen. Dies entspricht über 360.000 zusätzlichen Sitzplätzen“, so Haagensen. Wegen der großen Nachfrage werde das Unternehmen am Standort Schönefeld im November ein elftes Flugzeug stationieren.

Service

Tausende Jobs überall im Land Brandenburg: MAZjob.de

In Deutschland beschäftigt die Fluggesellschaft dann über 530 Mitarbeiter. In Schönefeld sollen nun 36 Arbeitsplätze hinzukommen. Zuletzt hatte Easyjet im April den Berliner Standort von neun auf zehn Flugzeuge vergrößert und damit bereits 36 neue direkte Arbeitsplätze geschaffen, teilte die Flughafengesellschaft mit. Airport-Chef Karsten Mühlenfeld reagierte erfreut auf die Ankündigung. „Der stetige Ausbau der Flotte seit Eröffnung der Basis im Jahr 2004 sowie der attraktive Mix an Flugzielen führen zu kontinuierlichem Wachstum – bei den Passagierzahlen, wie auch bei der Schaffung von Arbeitsplätzen“, erklärte er.

Mit der Flottenerweiterung einher gehen vier neue Flugrouten ab November – nach Zürich, Marseille, Newcastle und auf die Kanareninsel La Palma. Schönefeld ist nach London-Gatwick, London-Luton, Mailand und Genf der fünftgrößte von 27 Easyjet-Standorten in Europa.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg